Ausbildung zum/zur Masseur/in und Medizinische/r Bademeister/in - ab 1. September

Berufsausbildung

In Bad Elster

89 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Berufsausbildung

  • Ort

    Bad elster

  • Dauer

    2 Jahre

Mit Massagetechniken, krankengymnastischen Behandlungstechniken und verschiedenen Therapien, wie der Elektrotherapie, Lymphdrainage sowie Hydro-, Balneo-, Inhalations- und Thermotherapie führen Masseure und medizinische Bademeister Heilbehandlungen durch, um Störungen im Bewegungsapparat zu beheben. In der Massagetherapie wirken sie auf den gesamten Organismus durch das Behandeln der Haut und Muskulatur ein. Im Bereich des Leistungssports führen Masseure und medizinische Bademeister Trainings- und Wettkampftherapien durch.

In der Medfachschule wird neben dem Fachwissen auch das praktische Know-How vermittelt. Zwei ausbildungsintegrierte Praktika sowie der fachpraktische Unterricht bieten viel Raum zum Üben. In den beiden externen Praxiseinsätzen, beispielsweise in Einrichtungen der Johannesbad Gruppe können wertvolle Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern geknüpft werden.

Wichtige Informationen

Web:Pcurso:Detalles:Modalite:Txt Schulische Ausbildung

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Bad Elster (Sachsen)
Karte ansehen
Alte Reuther Straße 38, 08645

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Zugangsvoraussetzungen und Bedingungen - großes Interesse am Umgang mit Menschen - medizinisches Interesse, soziales Verständnis - Hauptschulabschluss - gute bis sehr gute schulische Leistungen - vom Arzt bestätigte physische und psychische Eignung für den Beruf des Physiotherapeuten - polizeiliches Führungszeugnis Einzureichende Bewerbungsunterlagen: - Bewerbungsschreiben - Lebenslauf - Kopie des aktuellen Zeugnisses

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Massage
  • Physikalische Technik
  • Masseur
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Massagetechniken
  • Hydrotherapie
  • Lymphdrainage
  • Bademeister
  • Physiotherapie

Inhalte

Der Masseur und med. Bademeister gehört zu den physiotherapeutischen Berufen, er behandelt je nach Rezept mit klassischer Massage, speziellen Massagetechniken und anderen physikalischen Therapien. Neben der Massagetherapie gibt es die breite Palette der Reflexzonentherapie wie z. B.: Bindegewebsmassage, Segmentmassage, Periostmassage, Fußreflexzonentherapie. Ein zusätzlicher Wirkungskreis für den Masseur und medizinischen Bademeister sind die Spezialmassagen, auch Sonderformen der Massage genannt. Dazu gehören die manuelle Lymphdrainage, die Colonmassage, die Stäbchen- sowie die Saugglockenvakuummassage oder die Fußreflexzonentherapie. Des Weiteren wird der Schüler auch im Bereich der Trainings- und Wettkampftherapie geschult, dafür stehen zusätzliche Hilfsmittel aus der Wärmetherapie, Elektro- oder Hydrotherapie zur Verfügung. Die Schwerpunkte liegen vorwiegend in der präventiven, kurativen sowie rehabilitativen Medizin.

Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten: Nach Beendigung der Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister besteht die Möglichkeit, eine Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten zu absolvieren.

Ausbildungsbeginn
Ausbildungsbeginn ist jährlich im September
Bewerbungen können ganzjährig abgegeben werden

Ausbildungsdauer
Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre (Vollzeit). Sie gliedert sich in die schulische und berufspraktische Ausbildung. Im Anschluss daran folgt ein 6-monatiges Anerkennungspraktikum, um anschließend die Berufsurkunde zu erhalten.

Besonderheiten der Ausbildung
Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten: Nach Beendigung der Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister besteht die Möglichkeit, eine Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten zu absolvieren. Dieser Lehrgang findet als Vollzeitkurs oder berufsbegleitend in Teilzeit statt.

Ausbildung zum/zur Masseur/in und Medizinische/r Bademeister/in - ab 1. September

89 € zzgl. MwSt.