Fachhochschule Oberösterreich

Automatisierungstechnik Bachelor

Fachhochschule Oberösterreich
In Wels (Österreich)

60 /Monat
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Wels (Österreich)
Dauer 3 Jahre
Unternehmenspraktikum Ja
  • Bachelor
  • Wels (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
  • Unternehmenspraktikum
Beschreibung

AutomatisierungstechnikerInnen entwickeln, optimieren und automatisieren Geräte. Oder anders gesagt: Sie bringen Maschinen mit Hilfe von Sensoren und spezieller Software dazu, intelligent zu handeln. So sorgen sie etwa dafür, dass der Bankomat die korrekte Anzahl von Scheinen auswirft, dass Motoren hochpräzise gebaut werden und Airbags sich bei einem Crash verlässlich öffnen. AutomatisierungstechnikerInnen entwickeln umweltoptimierte Lösungen wie zum Beispiel energie- und umweltoptimierte Produktionen, Elektro-Fahrzeuge sowie Solar- und Windkraftwerke. Welser Studierende haben z. B. kürzlich Österreichs ersten Pizzaautomaten erfunden. Sie haben eine Regelung für den Hybridantrieb des BRP-CanAm-Spyders entwickelt, ein Leitsystem für einspurige Bahnen programmiert.

Weitere Informationen: www.fh-ooe.at/at

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Wels (Österreich)
Karte ansehen
Stelzhamerstraße 23, 4600

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

» Entwicklung, Herstellung und Optimierung von automatisierten Maschinen/Anlagen » Intelligente Roboter- und CNC-Steuerungen » Entwicklung und Herstellung von messtechnischen Geräten und Systemen » Hard- und Softwarestruktur von Steuerungsarchitekturen und Leitsystemen » Informatikkenntnisse: Programmiersprachen, Datenbanken, Echtzeitsysteme » Mechatronische Grundlagenfächer: Mathematik, Mechanik, Elektronik ... » Vertiefungsfächer: Bildverarbeitung, Robotik, Anlagenautomatisierung ... » Wahlfächer: Automatisierte Anlagen, Industrielle Informatik, Intelligente Sensoren und Systeme

· Voraussetzungen

Hochschulreife (z. B. Matura/Abitur/Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung/FH OÖ-Studienbefähigungslehrgang)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Entwicklung
Automatisierungstechnik
Informatik
Betriebsingenieur/ Betriebsingenieurin
Qualitätsmanagement
Produktion
Vertrieb
Programmierung
CNC
Mechatronik

Dozenten

Burkhard Stadlmann
Burkhard Stadlmann
Automatisierungstechnik

Themenkreis

AutomatisierungstechnikerInnen entwickeln, optimieren und automatisieren Geräte. Oder anders gesagt: Sie bringen Maschinen mit Hilfe von Sensoren und spezieller Software dazu, intelligent zu handeln. So sorgen sie etwa dafür, dass der Bankomat die korrekte Anzahl von Scheinen auswirft, dass Motoren hochpräzise gebaut werden und Airbags sich bei einem Crash verlässlich öffnen. AutomatisierungstechnikerInnen entwickeln umweltoptimierte Lösungen wie zum Beispiel energie- und umweltoptimierte Produktionen, Elektro-Fahrzeuge sowie Solar- und Windkraftwerke. Welser Studierende haben z. B. kürzlich Österreichs ersten Pizzaautomaten erfunden. Sie haben eine Regelung für den Hybridantrieb des BRP-CanAm-Spyders entwickelt, ein Leitsystem für einspurige Bahnen programmiert.

Karriere
AutomatisierungstechnikerInnen arbeiten in Entwicklungsabteilungen, in der Betriebsleitung, im Qualitätsmanagement, in der Produktion oder im technischen Vertrieb. Durch ihre breite Ausbildung in den Bereichen Informatik, Maschinenbau, Fertigungstechnik und Elektronik sind sie in der Wirtschaft und Industrie sehr gefragt.

Zusätzliche Informationen

Campus Wels
Maximale Teilnehmerzahl: 53

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen