Bachelor Präventionsmanagement (B. A.)

Bachelor

Online

Preis auf Anfrage

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Bachelor

  • Methodik

    Online

  • Dauer

    48 Monate

  • Beginn

    nach Wahl

Bei erfolgreichem Bestehen erwerben Sie 4 Credit-Points, die auf ein späteres Studium angerechnet werden können.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Online

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Erfolge dieses Bildungszentrums

2021
Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
11 Jahre bei Emagister

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 11 Mitglied auf Emagister

Themen

  • Prävention
  • Lifestyle
  • Management
  • Service
  • Kommunikationsmix
  • Manager Skills
  • Kommunikation
  • Planung
  • Interkulturelles
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Gesundheitsmanagement
  • Interkulturelles Management
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsförderung
  • Managementwissen
  • Interkulturelles Management und Kommunikation
  • Klassifizierungen kultureller Muster

Dozenten

Ulrich Lünemann

Ulrich Lünemann

Management und Kommunikation

Inhalte

  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse

Der Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich erfolgreich als Spezialist für Prävention und Gesundheitsförderung zu etablieren. Ergänzend zu Ihrem beruflichen Vorwissen sichern Sie sich mit dem Fernstudium zukunftsrelevante Kompetenzen zur effektiven Planung und effizienten Umsetzung von Präventionskonzepten zum Wohle der allgemeinen Gesundheit: Sie erwerben Kenntnisse über Präventionsmanagement sowie über ziel- und risikogruppenspezifische Maßnahmen, gesundheitspsychologisches Know-how und Healthmarketing-Wissen. Die so erworbene Managementkompetenz kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen macht Sie zu gefragten Arbeitskräften in der Branche.

Schlüsselqualifikationen

Schlüsselqualifikationen Unsere Gesellschaft ist mit ständig steigenden Krankheitskosten konfrontiert. Das liegt zum einen am demografischen Wandel, zum anderen an den sogenannten Lifestyle-Risiken Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung. Der richtige Umgang mit diesen Herausforderungen birgt ein immenses Potenzial für Präventions- und Gesundheitsmanager, die für diese komplexen Aufgaben gut ausgebildet sein müssen. Das Fernstudium Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen neben dem Wissen über Präventionsstrategien und Handlungsfelder auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Ihr Qualifikationsplus:

  • differenziertes Verständnis der Bedeutung von Prävention auf verschiedenen Ebenen
  • Überblick über Präventionsbedarfe, Zielgruppen und Bedürfnisse
  • fundierte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten angewandten Präventionsmanagements und der Gesundheitsförderung
  • umfassendes gesundheitsökonomisches Wissen zur Bewertung von Maßnahmen
  • Management Skills für Konzeption und Steuerung gesundheitsbezogener Projekte
Möglichkeiten zum Master

Im Anschluss an den Bachelor haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaustudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) - ohne vorheriges Propädeutikum - Ihr Fachwissen zu vertiefen. Denn der Studiengang Master Gesundheitsökonomie (M. A.) beinhalten explizit präventiv relevante Schwerpunktfächer (z. B. Unternehmenskultur und Gesundheit, Global Health etc.).

Für Sie besonders interessant:

Der Studiengang wurde so konzipiert, dass er die Anforderungen zur Erfüllung der Anbieterqualifikation (bzw. Grundqualifikation) für die Handlungsfelder „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ vom Spitzenverband Bund der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt“ (GKV-Leitfaden Prävention).

Ein weiterer Vorteil:

Durch unseren Partner „Institut LernGesundheit“ können Studierende und Absolventen des Studiengangs die Zusatzqualifikation „Stark im Stress“ (Trainer-Ausbildung) nachholen, die Grundqualifikation ist mit dem Studiengang für das Handlungsfeld Stress (und Sucht) bereits abgedeckt. Mit dieser Zusatzqualifikation können die Absolventen GKV-finanzierte Präventionskurse im Feld "Stress" anbieten. Das bereits fertig entwickelte Kurskonzept wird übernommen und unser Kooperationspartner übernimmt zudem als Service den kompletten Anmeldeprozess bei der Zentralen Prüfstelle Prävention.

Online-Variante

Neu für den Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement: In der Online Studiengangsvariante nutzen Sie ausschließlich digitale Studienunterlagen und haben Ihr gesamtes Studium wortwörtlich in der Tasche!

Zur Online Studienvariante

Unser kostenloses Studienprogramm können Sie hier bestellen:

Anrede Frau Herr


  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse

Der Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich erfolgreich als Spezialist für Prävention und Gesundheitsförderung zu etablieren. Ergänzend zu Ihrem beruflichen Vorwissen sichern Sie sich mit dem Fernstudium zukunftsrelevante Kompetenzen zur effektiven Planung und effizienten Umsetzung von Präventionskonzepten zum Wohle der allgemeinen Gesundheit: Sie erwerben Kenntnisse über Präventionsmanagement sowie über ziel- und risikogruppenspezifische Maßnahmen, gesundheitspsychologisches Know-how und Healthmarketing-Wissen. Die so erworbene Managementkompetenz kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen macht Sie zu gefragten Arbeitskräften in der Branche.

Schlüsselqualifikationen

Schlüsselqualifikationen Unsere Gesellschaft ist mit ständig steigenden Krankheitskosten konfrontiert. Das liegt zum einen am demografischen Wandel, zum anderen an den sogenannten Lifestyle-Risiken Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung. Der richtige Umgang mit diesen Herausforderungen birgt ein immenses Potenzial für Präventions- und Gesundheitsmanager, die für diese komplexen Aufgaben gut ausgebildet sein müssen. Das Fernstudium Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen neben dem Wissen über Präventionsstrategien und Handlungsfelder auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Ihr Qualifikationsplus:

  • differenziertes Verständnis der Bedeutung von Prävention auf verschiedenen Ebenen
  • Überblick über Präventionsbedarfe, Zielgruppen und Bedürfnisse
  • fundierte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten angewandten Präventionsmanagements und der Gesundheitsförderung
  • umfassendes gesundheitsökonomisches Wissen zur Bewertung von Maßnahmen
  • Management Skills für Konzeption und Steuerung gesundheitsbezogener Projekte
Möglichkeiten zum Master

Im Anschluss an den Bachelor haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaustudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) - ohne vorheriges Propädeutikum - Ihr Fachwissen zu vertiefen. Denn der Studiengang Master Gesundheitsökonomie (M. A.) beinhalten explizit präventiv relevante Schwerpunktfächer (z. B. Unternehmenskultur und Gesundheit, Global Health etc.).

Für Sie besonders interessant:

Der Studiengang wurde so konzipiert, dass er die Anforderungen zur Erfüllung der Anbieterqualifikation (bzw. Grundqualifikation) für die Handlungsfelder „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ vom Spitzenverband Bund der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt“ (GKV-Leitfaden Prävention).

Ein weiterer Vorteil:

Durch unseren Partner „Institut LernGesundheit“ können Studierende und Absolventen des Studiengangs die Zusatzqualifikation „Stark im Stress“ (Trainer-Ausbildung) nachholen, die Grundqualifikation ist mit dem Studiengang für das Handlungsfeld Stress (und Sucht) bereits abgedeckt. Mit dieser Zusatzqualifikation können die Absolventen GKV-finanzierte Präventionskurse im Feld "Stress" anbieten. Das bereits fertig entwickelte Kurskonzept wird übernommen und unser Kooperationspartner übernimmt zudem als Service den kompletten Anmeldeprozess bei der Zentralen Prüfstelle Prävention.

Online-Variante

Neu für den Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement: In der Online Studiengangsvariante nutzen Sie ausschließlich digitale Studienunterlagen und haben Ihr gesamtes Studium wortwörtlich in der Tasche!

Zur Online Studienvariante


  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse


  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse


  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse


  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte
  • Zulassung
  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse

  • Daten & Fakten

  • Daten & Fakten
  • Einsatzfelder

  • Einsatzfelder
  • Studieninhalte

  • Studieninhalte
  • Zulassung

  • Zulassung
  • Preise & Downloads

  • Preise & Downloads
  • Anrechenbare Zertifikatskurse

  • Anrechenbare Zertifikatskurse


    Der Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich erfolgreich als Spezialist für Prävention und Gesundheitsförderung zu etablieren. Ergänzend zu Ihrem beruflichen Vorwissen sichern Sie sich mit dem Fernstudium zukunftsrelevante Kompetenzen zur effektiven Planung und effizienten Umsetzung von Präventionskonzepten zum Wohle der allgemeinen Gesundheit: Sie erwerben Kenntnisse über Präventionsmanagement sowie über ziel- und risikogruppenspezifische Maßnahmen, gesundheitspsychologisches Know-how und Healthmarketing-Wissen. Die so erworbene Managementkompetenz kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen macht Sie zu gefragten Arbeitskräften in der Branche.

    Schlüsselqualifikationen

    Schlüsselqualifikationen Unsere Gesellschaft ist mit ständig steigenden Krankheitskosten konfrontiert. Das liegt zum einen am demografischen Wandel, zum anderen an den sogenannten Lifestyle-Risiken Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung. Der richtige Umgang mit diesen Herausforderungen birgt ein immenses Potenzial für Präventions- und Gesundheitsmanager, die für diese komplexen Aufgaben gut ausgebildet sein müssen. Das Fernstudium Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen neben dem Wissen über Präventionsstrategien und Handlungsfelder auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Ihr Qualifikationsplus:

    • differenziertes Verständnis der Bedeutung von Prävention auf verschiedenen Ebenen
    • Überblick über Präventionsbedarfe, Zielgruppen und Bedürfnisse
    • fundierte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten angewandten Präventionsmanagements und der Gesundheitsförderung
    • umfassendes gesundheitsökonomisches Wissen zur Bewertung von Maßnahmen
    • Management Skills für Konzeption und Steuerung gesundheitsbezogener Projekte
    Möglichkeiten zum Master

    Im Anschluss an den Bachelor haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaustudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) - ohne vorheriges Propädeutikum - Ihr Fachwissen zu vertiefen. Denn der Studiengang Master Gesundheitsökonomie (M. A.) beinhalten explizit präventiv relevante Schwerpunktfächer (z. B. Unternehmenskultur und Gesundheit, Global Health etc.).

    Für Sie besonders interessant:

    Der Studiengang wurde so konzipiert, dass er die Anforderungen zur Erfüllung der Anbieterqualifikation (bzw. Grundqualifikation) für die Handlungsfelder „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ vom Spitzenverband Bund der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt“ (GKV-Leitfaden Prävention).

    Ein weiterer Vorteil:

    Durch unseren Partner „Institut LernGesundheit“ können Studierende und Absolventen des Studiengangs die Zusatzqualifikation „Stark im Stress“ (Trainer-Ausbildung) nachholen, die Grundqualifikation ist mit dem Studiengang für das Handlungsfeld Stress (und Sucht) bereits abgedeckt. Mit dieser Zusatzqualifikation können die Absolventen GKV-finanzierte Präventionskurse im Feld "Stress" anbieten. Das bereits fertig entwickelte Kurskonzept wird übernommen und unser Kooperationspartner übernimmt zudem als Service den kompletten Anmeldeprozess bei der Zentralen Prüfstelle Prävention.


    Der Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich erfolgreich als Spezialist für Prävention und Gesundheitsförderung zu etablieren. Ergänzend zu Ihrem beruflichen Vorwissen sichern Sie sich mit dem Fernstudium zukunftsrelevante Kompetenzen zur effektiven Planung und effizienten Umsetzung von Präventionskonzepten zum Wohle der allgemeinen Gesundheit: Sie erwerben Kenntnisse über Präventionsmanagement sowie über ziel- und risikogruppenspezifische Maßnahmen, gesundheitspsychologisches Know-how und Healthmarketing-Wissen. Die so erworbene Managementkompetenz kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen macht Sie zu gefragten Arbeitskräften in der Branche.

    Schlüsselqualifikationen

    Schlüsselqualifikationen Unsere Gesellschaft ist mit ständig steigenden Krankheitskosten konfrontiert. Das liegt zum einen am demografischen Wandel, zum anderen an den sogenannten Lifestyle-Risiken Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung. Der richtige Umgang mit diesen Herausforderungen birgt ein immenses Potenzial für Präventions- und Gesundheitsmanager, die für diese komplexen Aufgaben gut ausgebildet sein müssen. Das Fernstudium Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen neben dem Wissen über Präventionsstrategien und Handlungsfelder auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Ihr Qualifikationsplus:

    • differenziertes Verständnis der Bedeutung von Prävention auf verschiedenen Ebenen
    • Überblick über Präventionsbedarfe, Zielgruppen und Bedürfnisse
    • fundierte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten angewandten Präventionsmanagements und der Gesundheitsförderung
    • umfassendes gesundheitsökonomisches Wissen zur Bewertung von Maßnahmen
    • Management Skills für Konzeption und Steuerung gesundheitsbezogener Projekte
    Möglichkeiten zum Master

    Im Anschluss an den Bachelor haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaustudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) - ohne vorheriges Propädeutikum - Ihr Fachwissen zu vertiefen. Denn der Studiengang Master Gesundheitsökonomie (M. A.) beinhalten explizit präventiv relevante Schwerpunktfächer (z. B. Unternehmenskultur und Gesundheit, Global Health etc.).

    Für Sie besonders interessant:

    Der Studiengang wurde so konzipiert, dass er die Anforderungen zur Erfüllung der Anbieterqualifikation (bzw. Grundqualifikation) für die Handlungsfelder „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ vom Spitzenverband Bund der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt“ (GKV-Leitfaden Prävention).

    Ein weiterer Vorteil:

    Durch unseren Partner „Institut LernGesundheit“ können Studierende und Absolventen des Studiengangs die Zusatzqualifikation „Stark im Stress“ (Trainer-Ausbildung) nachholen, die Grundqualifikation ist mit dem Studiengang für das Handlungsfeld Stress (und Sucht) bereits abgedeckt. Mit dieser Zusatzqualifikation können die Absolventen GKV-finanzierte Präventionskurse im Feld "Stress" anbieten. Das bereits fertig entwickelte Kurskonzept wird übernommen und unser Kooperationspartner übernimmt zudem als Service den kompletten Anmeldeprozess bei der Zentralen Prüfstelle Prävention.


    Der Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich erfolgreich als Spezialist für Prävention und Gesundheitsförderung zu etablieren. Ergänzend zu Ihrem beruflichen Vorwissen sichern Sie sich mit dem Fernstudium zukunftsrelevante Kompetenzen zur effektiven Planung und effizienten Umsetzung von Präventionskonzepten zum Wohle der allgemeinen Gesundheit: Sie erwerben Kenntnisse über Präventionsmanagement sowie über ziel- und risikogruppenspezifische Maßnahmen, gesundheitspsychologisches Know-how und Healthmarketing-Wissen. Die so erworbene Managementkompetenz kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen macht Sie zu gefragten Arbeitskräften in der Branche.

    Schlüsselqualifikationen

    Schlüsselqualifikationen Unsere Gesellschaft ist mit ständig steigenden Krankheitskosten konfrontiert. Das liegt zum einen am demografischen Wandel, zum anderen an den sogenannten Lifestyle-Risiken Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung. Der richtige Umgang mit diesen Herausforderungen birgt ein immenses Potenzial für Präventions- und Gesundheitsmanager, die für diese komplexen Aufgaben gut ausgebildet sein müssen. Das Fernstudium Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) vermittelt Ihnen neben dem Wissen über Präventionsstrategien und Handlungsfelder auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Ihr Qualifikationsplus:

    • differenziertes Verständnis der Bedeutung von Prävention auf verschiedenen Ebenen
    • Überblick über Präventionsbedarfe, Zielgruppen und Bedürfnisse
    • fundierte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten angewandten Präventionsmanagements und der Gesundheitsförderung
    • umfassendes gesundheitsökonomisches Wissen zur Bewertung von Maßnahmen
    • Management Skills für Konzeption und Steuerung gesundheitsbezogener Projekte
    Möglichkeiten zum Master

    Im Anschluss an den Bachelor haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaustudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) - ohne vorheriges Propädeutikum - Ihr Fachwissen zu vertiefen. Denn der Studiengang Master Gesundheitsökonomie (M. A.) beinhalten explizit präventiv relevante Schwerpunktfächer (z. B. Unternehmenskultur und Gesundheit, Global Health etc.).

    Für Sie besonders interessant:

    Der Studiengang wurde so konzipiert, dass er die Anforderungen zur Erfüllung der Anbieterqualifikation (bzw. Grundqualifikation) für die Handlungsfelder „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ vom Spitzenverband Bund der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt“ (GKV-Leitfaden Prävention).

    Ein weiterer Vorteil:

    .

    Durch unseren Partner „Institut LernGesundheit“ können Studierende und Absolventen des Studiengangs die Zusatzqualifikation „Stark im Stress“ (Trainer-Ausbildung) nachholen, die Grundqualifikation ist mit dem Studiengang für das Handlungsfeld Stress (und Sucht) bereits abgedeckt ...

    Rufen Sie das Bildungszentrum an

    Bachelor Präventionsmanagement (B. A.)

    Preis auf Anfrage