Seminar

In Höxter

151-300 €

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Höxter

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Dem Teilnehmer werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um Bäume fachgerecht zu pflanzen, Jungbäume zukunftsorientiert zu erziehen, Schäden an Bäumen zu erkennen und die Arbeiten zum Erhalt der Bäume und zur Herstellung der Verkehrssicherheit sicher und wirtschaftlich durchzuführen.
Gerichtet an: Mitarbeiter die im Bereich der ausführenden Baumpflege arbeiten (Bauhof, Grünflächenamt, Garten- und Landschaftsbau etc.)

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Informationsfaltblatt Baumpflege

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Höxter (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Konrad-Zuse-Str. 3, 37671

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Es sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Fachgerechte Baumpflege
  • Anwendung ZTV Baumpflege
  • Schnitttechniken
  • Einbau von Kronensicherungen

Dozenten

Dipl.-Ing. Peter Trapet

Dipl.-Ing. Peter Trapet

Motorsägenausbildung

studierte Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Er arbeitet seit 1999 in der Baumpflege, SKT-A und SKT-B und seit 2005 im Bereich Garten- und Landschaftsbau. Als Inhaber der Firma FORM & WANDEL bildet er seit 2008 selber aus.

Dipl.-Ing.Markus Tabold

Dipl.-Ing.Markus Tabold

Unterweisung, Schadensgutachten, Bestandspflege- u. -entwicklung

- Studium FH Landschaftsarchitektur und Umweltplanung - Baumpflege seit 1995 - öffentlich bestellter Sachverständiger für Baumstatik und Verkehrssicherheit von Bäumen seit 2001 - akkreditierter Ausbilder der SKT seit Februar 2003 - Ausbildungsleiter und Inhaber der TreeTop Schule für Seilklettertechnik & Baumpflege - Ausbilder für Sportbootführerschein Binnen und See - Tauchlehrer TL 1 CMAS

Inhalte

Bäumen im kommunalen Bereich wird eine immer größere Bedeutung
beigemessen. Hierdurch steigen auch die Ansprüche an den kommunalen
Mitarbeiter. Er soll mit einem vertretbaren Aufwand den Baumbestand in einem gesunden, optisch ansprechenden und verkehrssicheren Zustand erhalten.
Hierbei gilt es, die ökologische Wohlfahrtswirkung des Baumbestandes, die
kulturelle Bedeutung von Einzelbäumen und auch die Wirtschaftlichkeit bei
der Durchführung von Baumpflegearbeiten zu berücksichtigen. Hierfür ist ein umfassendes Fachwissen notwendig.
In dem Seminar „fachgerechte Baumpflege“ werden die notwendigen
fachlichen Grundlagen vermittelt, um diesen gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Dipl.-Ing. Christian Schneider

Baumpflege in der Praxis

151-300 €