nach den Vorgaben der DGUV 205-003

Brandschutzbeauftragter

In Mülheim An Der Ruhr

1.450 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    Intensivseminar

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Ort

    Mülheim an der ruhr

  • Unterrichtsstunden

    63h

  • Dauer

    7 Tage

  • Beginn

    01.09.2020

Beschreibung

Für den Brandschutz sind in Betrieben aufgrund besonderer Rechtsvorschriften, behördlicher Auflagen oder Gefährdungsbeurteilungen Brandschutz-beauftragte erforderlich, die durch ihre qualifizierte Ausbildung dem Arbeitsgeber als zentraler Partner für brandschutzrelevante Themen zur Verfügung stehen.

Wichtige informationen

Dokumente

  • B14_LVQ_Brandschutz_2020.pdf
  • LVQ BusinessAkademie Termine 2020.pdf
  • LVQ BusinessAkademie Anmeldung_2020.pdf

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Einrichtungen

Lage

Beginn

Mülheim An Der Ruhr (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Ruhrorter Straße 47, 45478

Beginn

01.Sep. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Brandschutzbeauftragte sollten vergleichbar mit der betrieblichen Stellung der Fachkraft für Ar-beits-sicherheit unmittelbar dem Arbeitgeber unterstellt sein.

Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung, Fach-kräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte. Zudem sollte der Ausbildungsteilnehmer aufgrund seiner betrieblichen Erfahrung Grundkenntnisse in der Brandschutzorganisation haben.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Brandschutz
  • Rechtliche Grundlagen
  • Haftung
  • Verantwortung
  • Explosionsgefahr
  • Rettungspläne
  • Betreuung von Brandschutzeinrichtungen
  • VDSI-Punkte!
  • Brandgefahr
  • Fluchtpläne
  • Brandschutzbegehungen

Dozenten

Trainer/Dozenten der LVQ

Trainer/Dozenten der LVQ

...

Themenkreis

Lehrgangsinhalte

Der Brandschutzbeauftragte hat den Brandschutz-Verantwortlichen eines Betriebes (Arbeitgeber/ Unternehmer, Betriebsleiter, Behördenleiter) in allen Fragen des Brandschutzes zu unterstützen. Diese Unterstützungstätigkeit sieht beispielhaft wie folgt aus:

· Rechtliche Grundlagen – Verantwortung und Haftung

· Grundlagen zur Bestellung

· der Staatliche Arbeitsschutz, Behörden Versicherer

· Aufstellen von Brandschutzordnungen und Einhaltung rechtlicher Vorgaben (z.B. Alarm- und Feuerwehrpläne, Flucht- und Rettungspläne, Regelungen bei Heißarbeiten usw.)

· Ausbildung von Mitarbeitern

· Betreuung von Brandschutzeinrichtungen

· Überwachung der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren

· Teilnahme an bzw. Durchführung von Brandschutzbegehungen

· Gestaltung von Arbeitsverfahren und Einsatz von Arbeitsstoffen

· Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde, der Feuerwehr und den Feuerversicherern

In einer praktischen Übung wird der Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen und deren sicheren Handhabung praktisch geübt.

Abschlussprüfung

Schriftlicher und mündlicher Prüfungsteil (Fallstudie)

1.450 € MwSt.-frei

Rufen Sie das Bildungszentrum an

und erhalten Sie zusätzliche Informationen