PROKODA Gmbh

COBOL Einführung

PROKODA Gmbh
In Hamburg und München

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 2 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Um an dem Kurs ”COBOL Grundlagen” erfolgreich teilnehmen zu können, sollten Sie Programmierlogik-Kenntnisse entsprechend Sem. 3005 Programmierlogik für klassische Programmiersprachen mitbringen.

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
nach Wahl
Hamburg
Hamburg, Deutschland
nach Wahl
München
Bayern, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
München
Bayern, Deutschland

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Kurs ”COBOL Grundlagen” richtet sich an Anwendungsentwickler und Programmierer, die sich ein fundiertes COBOL-Basiswissen aneignen wollen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

COBOL
Microsoft
MS
MS Word
Microsoft Word
Word Einsteiger
Word Fortgeschritten
Microsoft
Word Fortgeschritten
COBOL
Microsoft
Word Fortgeschritten

Themenkreis

Grundlagen:

  • Programmstruktur
  • Zeichen- und Befehlsvorrat
  • Sprachelemente
  • Wörter und Literale
  • Aufbau und Syntax von COBOL-Befehlen.

Datendefinitionen:

  • Aufbau der DATA DIVISION
  • Stufennummernkonzept
  • Format der Datenerklärung (PICTURE-Klausel)
  • Qualifizierung von Namen
  • Speicherungsformate
  • Spezielle Datendefinitions-Klauseln
  • Wertzuweisung
  • Druckaufbereitung.

Datenmanipulation:

  • Regeln und Befehle zur Datenübertragung.

Arithmetische Anweisungen:

  • Befehle und Syntax
  • Kaufmännisches Runden
  • Die Behandlung von Größenproblemen
  • Befehle: ADD, SUBTRACT, MULTIPLY, DIVIDE, COMPUTE.

Programmsteuerung:

  • Strukturierte Programmierung
  • Formate der PERFORM-Anweisung.

Bedingungen:

  • IF-Anweisung
  • Vergleichsbedingungen
  • Vorzeichenbedingungen
  • Klassenbedingungen
  • Bedingungsnamen
  • Mehrfachbedingungen und geschachtelte IF-Anweisungen

Verarbeitung sequenzieller Dateien:

  • Angaben in der ENVIRONMENT DIVISION und in der DATA DIVISION
  • Die Befehle OPEN, READ, WRITE, REWRITE, CLOSE.

Grundlagen Tabellenverarbeitung:

  • Definition von Tabellen
  • Logischer Index und Maschinenindex
  • Initialisierung von Tabellen
  • Bearbeiten von Tabellen mit PERFORM.