Die Atlastherapie - Das Pohlmannkonzept

Seminar

In Damp

270 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Damp

  • Unterrichtsstunden

    20h

Beschreibung

Weiterbildung.
Gerichtet an: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure mit der Zusatzausbildung MT, Ärzt und Heilpraktiker, Osteopathen

Einrichtungen

Lage

Beginn

Damp (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
Seeuferweg, 23, 24351

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Ernst  Pohlmann

Ernst Pohlmann

Atlastherapie

Physiotherapeut, Manualtherapeut, Chirogymnast, Bobath-Therapeut, Lymphdrainage-Therapeut

Inhalte

Behandlung der gesamten Körperfehlstatik

Kursbeschreibung

Der Atlas, 1. Halswirbel oder C1, Träger des Kopfes, spielt in der Wirbelsäule eine entscheidende Rolle. Im Atlanto-Okzipital-Gelenk (C0-1) befinden sich 90 % der Haltungsrezeptoren. Eine Fehlstellung oder Blockierung verändert im Laufe von Jahren die komplette Körperstatik und kann massive Schmerzen auslösen.

Zwei Beispiele hierfür sind die Veränderungen der Biomechanik der Kiefergelenke und des Beckens. Als Folge des Beckenschiefstandes kommt es zu einer funktionellen Beinlängendifferenz. Durch ein Trauma (Sturz, Autounfall etc.) werden ständig auftretende Beschwerden, z. B. des Kopfes, innerer Organe sowie Schlafstörungen ausgelöst. Durch ein Geburtstrauma kann ein KiSS-Syndrom entstehen. Wird dieses nicht erkannt, kommt es bei Kindern zum ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) oder ADS (Aufmerksamkeits-DefizitSyndrom).

Durch eine Fehlstellung werden Blut- und Lymphgefäße sowie Nerven beeinflusst. Folgende verlaufen vor dem Atlas, der N. vagus, 10. Hirnnerv, wichtigster Nerv des Parasympathicus, er gehört zum vegetativen-unwillkürlichen Nervensystem, der N. accessorius, 11. Hirnnerv, ein direkt versorgender Nerv sowie der N. glossopharyngeus, 9. Hirnnerv, versorgt das Mittelohr sensibel-sensorisch.

Kursinhalte

Theorie:

  • Grundzüge der Anatomie
  • Beurteilung des Beckenschiefstandes
  • Entstehung der Atlasfehlstellung

Praxis :

  • Tests mit Differenzialdiagnostik
  • Korrektur des Beckenschiefstandes
  • Behandlung der Atlasfehlstellung, der restlichen Halswirbelsäule, Cervico-thorakalem Übergang und der ersten Rippe


20 Unterrichtseinheiten a`45 Minuten

Die Atlastherapie - Das Pohlmannkonzept

270 € inkl. MwSt.