Kurs

Fernunterricht

Preis auf Anfrage

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Methodik

    Fernunterricht



Fach- und Führungskräfte
Managementbeauftragte
Ingenieure, Techniker, Auditoren
Umweltbetriebsprüfer
Energiemanagementauditoren
Umweltschutzbeauftragte (Abfall, Gewässer-, Immissionsschutz)
Energieberater
Sonstige Interessierte

 

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

22.Juni 2021Anmeldung möglich
07.Sep. 2021Anmeldung möglich
02.Nov. 2021Anmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • ISO
  • emas
  • Führungskräfte
  • Energieberater
  • Ingenieure
  • Techniker
  • Fachkräfte
  • Umweltbetriebsprüfer
  • Auditoren
  • Managementbeauftragte
  • Energiemanagementauditoren
  • Umweltschutzbeauftragte (Abfall
  • Gewässer- und Immissionsschutz)
  • Sonstige Interessierte
  • ISO
  • Sonstige Interessierte

Inhalte

Der Teil Energietechnik (2. und 3. Tag) ist bei Präsenzschulungen staatlich anerkannt und bundesweit gültig zur Aktualisierung der Fachkunde für Immissionsschutzbeauftragte. Dies gilt nicht für Online-Live-Seminare.

Energiemanagement ist ein geeignetes Instrument, um den Energieverbrauch und die Energiekosten systematisch im Unternehmen zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Die Bundesregierung fordert deshalb von den Unternehmen als Gegenleistung für Steuererleichterungen und Anspruchsregelungen den Nachweis von Energiemanagementsystemen (EnMS):

  1. Gemäß dem Gesetz zur Änderung des Strom- und Energiesteuergesetzes wird der Spitzenausgleich nur noch für Unternehmen des produzierenden Gewerbes gewährt, wenn sie ein EnMS nach DIN EN ISO 50001 oder EMAS nachweisen.
  2. Produzierende Unternehmen, die eine Begrenzung der EEG-Stromkostenumlage beantragen, müssen gemäß dem EEG ab einem Stromverbrauch von 5 GWh ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder Umweltmanagementsystem nach EMAS nachweisen.
  3. Nach Artikel 8 des Gesetzes über Energiedienstleistungen und anderen Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) sind alle Nicht-KMUs (auch Dienstleister) verpflichtet, ein Energieaudit nach EN 16247 durchzuführen oder EnMS nach ISO 50001 bzw. UMS nach EMAS nachzuweisen.

Für die erfolgreiche Umsetzung im Unternehmen werden kompetente Energiemanager und Energieauditoren benötigt. Der Lehrgang vermittelt praxisnah die Anforderungen an Energiemanagementsysteme sowie die Grundkenntnisse, um Energieeinsparpotenziale systematisch zu ermitteln und Maßnahmen zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung umzusetzen. Die Teilnehmer erwerben damit die Qualifikation zum Energiemanager.

Die Veranstaltung ist anerkannt als Zusatzqualifikation für gewerbliche Energieberater nach BAFA.

Der Lehrgang dient Auditoren nach DIN EN ISO 19011 als Nachweis der Weiterbildung zum Energiemanagementauditor nach DIN EN ISO 50001. Teilnehmer, die noch keine Auditorenkenntnisse haben, können diese im Aufbaulehrgang "Interner Auditor nach DIN EN ISO 19011" erwerben und sich zum Energiemanagementauditor qualifizieren.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Energiemanager/-auditor(in)

Preis auf Anfrage