Fachhochschule St. Pölten

Europäische Bahnsysteme MSc

Fachhochschule St. Pölten
In St. Pölten (Österreich)

mehr als 9000 €
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Master berufsbegleitend
Ort St. pölten (Österreich)
Dauer 2 Jahre
Beginn nach Wahl
  • Master berufsbegleitend
  • St. pölten (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Das trinationale Profil (D-A-CH) des Masterlehrgangs orientiert sich, durch Einbeziehen der drei führenden nationalen Bahnunternehmen (DB, ÖBB, SBB), in seinen Inhalten in hohem Maße an den Anforderungen von Bahnunternehmen und Behörden.
Der Masterlehrgang ist berufsbegleitend konzipiert mit der Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudiumseinheiten (Blended Learning-Konzept). Der Weiterbildungsmaster berücksichtigt auch die während der 4 Semester zusätzlich erworbenen berufspraktischen Erfahrungen im Studienmodell.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

St. Pölten (Österreich)
Karte ansehen
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

erster Hochschulabschluss oder Abschluss einer staatlich oder staatlich anerkannten Berufsakademie im Bereich Eisenbahn- oder Verkehrswesen (oder vergleichbarer Studiengang) sowie qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens zwei Jahren (vgl. hierzu auch die Regelungen in der Studien- und Prüfungsordnung für den Master Studiengang)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management
Soft Skills
Verkehrswirtschaft
Prozessorganisation
Wettbewerbsanalyse
Wirtschaft
Recht
Technologie
Verkehr
Verkehrsüberwachung- und Kontrolle

Dozenten

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen

Themenkreis

  • Verknüpfung technischer, betrieblicher, wirtschaftlicher, rechtlicher und verkehrspolitischer Handlungskompetenzen
  • interoperable Systeme bei Schienennetzen
  • Steuerung betrieblicher Prozesse
  • Zusammenhänge zwischen Bahn und Umwelt
  • Nachhaltigkeit in Planung und Betrieb von Bahnsystemen
  • Infrastruktur und Energieversorgungsanlagen
  • internationale Standards im Eisenbahnwesen, nationale Unterschiede
  • Beurteilung von Folgen für den nationalen Eisenbahnverkehr und notwendige Gestaltung des nationalen Eisenbahnverkehrs
  • Europäische Verkehrs- und Wettbewerbspolitik
  • technische und rechtliche Rahmenbedingungen der Leitund Sicherungstechnik
  • Wirtschaftlichkeit von Sicherungstechnik
  • Strategien der operativen Betriebsführung
  • Schlüsselkompetenzen

Zusätzliche Informationen

Studiengebühr/Semester: EUR 3.200.-

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen