European Master in Intercultural Education

In Berlin

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Berlin

  • Dauer

    1 Jahr

Beschreibung

Im Studium werden Epochen der Migrationsgeschichte Europas, multikulturelle Siedlungsgebiete in Europa sowie Varianten von Rassismus und antirassistische Initiativen diskutiert und erforscht.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Habelschwerdter Allee 45, 14195

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger anderer Hochschulabschluss.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Inhalte

Gegenstand

Der weiterbildende Studiengang richtet sich an alle, die im schulischen und außerschulischen Bildungsbereich arbeiten und sich mit Themen der interkulturellen Erziehungswissenschaft auseinander setzen wollen. Im Studium werden Epochen der Migrationsgeschichte Europas, multikulturelle Siedlungsgebiete in Europa sowie Varianten von Rassismus und antirassistische Initiativen diskutiert und erforscht. Studierende erlernen eine kritische Reflexion der subjektiven Verwurzelung in den kulturellen Traditionen und Wertesystemen der jeweiligen nationalen Gemeinschaft sowie eine kritische Implementierung interkultureller und antirassistischer Erziehungsziele in gegebenen pädagogischen Settings. Es werden Strategien zur Bekämpfung von Rassismus und zur Förderung von Sprachkompetenz bei Kindern ethnischer Minoritäten entwickelt. Dabei wird der Gleichstellungsanspruch in die Arbeit mit Familien, die nicht der Mehrheitskultur angehören, miteinbezogen.

Studienaufbau

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module und der Master-Prüfung. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms wird der Hochschulgrad European Master in Intercultural Education verliehen.

Der Studiengang ist als Vollzeit-Studiengang angelegt.

Module des Studiengangs

  • Einführung und Tutorium
  • Migration und multikulturelle Gesellschaften
  • Erziehung, Spracherwerb und Sprachunterricht in multikulturellen Gesellschaften
  • Exklusion, Marginalität, Diskriminierung und Rassismus als pädagogische Herausforderungen
  • Projekt

Beruf

Das Masterstudium stellt eine Zusatzausbildung im interkulturellen Bildungsmanagement mit den Schwerpunkten Migrationsfolgen, Anti-Diskriminierungarbeit sowie Sprachlehrkompetenz im Migrationskontext dar.

Die im Studiengang erworbenen Qualifikationen befähigen vorrangig zur selbstständigen Arbeit bzw. zur Übernahme von Leitungsfunktionen in (inter-)nationalen staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen.

Für examinierte Lehrkräfte entsteht eine Beschäftigungsperspektive als Beratungslehrer.

In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich und der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz wird das Masterstudium seit 2006 auch als berufsbegleitender Studiengang über drei Semester für Absolventen des Lehramtsstudiums in Österreich angeboten.

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungszeitraum: bis 30. April

Studiensprachen: Deutsch, Englisch

Regelstudienzeit: 2 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studierenden haben Teilnahmegebühren in Höhe von derzeit 2200 € pro Studienjahr zu entrichten, zuzüglich der allgemeinen Semestergebühren und -beiträge.
Preis auf Anfrage