BME Akademie GmbH

      Ganzheitliches eProcurement als Einstieg in den Einkauf 4.0

      BME Akademie GmbH
      In Hamburg, Mainz und Stuttgart

      795 
      zzgl. MwSt.
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      06196... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Seminar
      Ort An 3 Standorten
      Unterrichtsstunden 8h
      Dauer 1 Tag
      Beginn 12.09.2019
      weitere Termine
      Beschreibung

      Gestartet ist eProcurement vor einigen Jahren mit Katalogsystemen und Online-Auktionen. Heutzutage hat der Begriff eine viel weitergehende Bedeutung, da leistungsfähige Systeme den gesamten Purchase-to-Pay-Prozess abbilden bzw. Schnittstellen zu anderen Systemen wie dem Lieferantenmanagement haben. Auch hat das Thema durch die „Einkauf 4.0“-Entwicklung eine Renaissance erfahren und bildet einen wichtigen Eckpfeiler in der Digitalisierung des Einkaufs. Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Einsatzfelder von eProcurement kennen. Sie erhalten einen Überblick
      über die Funktionalitäten (z.B. in Live-Demos) und erarbeiten im Seminar, wie ein Lastenheft aufgebaut und wie ein eProcurement-System systematisch ausgewählt und erfolgreich eingeführt wird. Auch auf neue Technologien wie „Data Analytics“ oder „Blockchain“ wird eingegangen.

      Einrichtungen (3)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      12.Sep 2019
      Hamburg
      Flughafenstraße 47, 22415, Hamburg, Deutschland
      Karte ansehen
      auf Anfrage
      Mainz
      Augustusstr. 6, 55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
      Karte ansehen
      12.Dez 2019
      Stuttgart
      Heilbronner Straße 88, 70191, Baden-Württemberg, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn 12.Sep 2019
      Lage
      Hamburg
      Flughafenstraße 47, 22415, Hamburg, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Mainz
      Augustusstr. 6, 55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn 12.Dez 2019
      Lage
      Stuttgart
      Heilbronner Straße 88, 70191, Baden-Württemberg, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

      Gestartet ist eProcurement vor einigen Jahren mit Katalogsystemen und Online-Auktionen. Heutzutage hat der Begriff eine viel weitergehende Bedeutung, da leistungsfähige Systeme den gesamten Purchase-to-Pay-Prozess abbilden bzw. Schnittstellen zu anderen Systemen wie dem Lieferantenmanagement haben. Auch hat das Thema durch die „Einkauf 4.0“-Entwicklung eine Renaissance erfahren und bildet einen wichtigen Eckpfeiler in der Digitalisierung des Einkaufs. Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Einsatzfelder von eProcurement kennen. Sie erhalten einen Überblick über die Funktionalitäten (z.B. in Live-Demos) und erarbeiten im Seminar, wie ein Lastenheft aufgebaut und wie ein eProcurement-System systematisch ausgewählt und erfolgreich eingeführt wird. Auch auf neue Technologien wie „Data Analytics“ oder „Blockchain“ wird eingegangen.

      · An wen richtet sich dieser Kurs?

      Entscheidungsträger und Mitarbeiter aus den Abteilungen Einkauf, Materialwirtschaft, IT und Organisation, sowie Projektleiter, Projektmitarbeiter und Verantwortliche für eProcurement

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Entwicklung
      Einkauf
      Einkaufspraxis
      Einkaufsplanung
      Einkaufsstrategien
      EProcurement
      Purchasing
      Digitalisierung
      Schnittstellenmanagement
      Blockchain

      Dozenten

      Sundermann Frank
      Sundermann Frank
      Einkauf 4.0

      Themenkreis

      Überblick eProcurement
      • Entwicklung des eProcurement
      • Klärung von Begrifflichkeiten im Procurement
      • Bedeutung von eProcurement im Gesamtkontext von Einkauf 4.0

      Purchase to Pay (eProcurement für den operativen Einkauf)
      • Anwendungsmöglichkeiten für direkte und indirekte Materialien
      • Funktionalitäten im Bereich eCatalogue und eOrdering
      • Prozessveränderungen von der Banf bis zum Wareneingang
      • Einführung von Genehmigungs-Workflows
      • Praxisübung
      • Herausforderungen an der Schnittstelle zum Lieferanten

      Source to Contract (eProcurement für den strategischen Einkauf)
      • Funktionalitäten im Bereich Ausschreibungen und Lieferantenportal
      • Automatisierte Angebotsauswertung
      • Einsatzmöglichkeiten von Auktionen

      Softwareauswahl
      • Erstellung eines Lastenheftes
      • Praxisübung mit Template
      • Übersicht Softwareanbieter
      • Best Practice und Bad Practice bei der Implementierung

      Neue Technologien im eProcurement Umfeld
      • Verknüpfung von eProcurement und Lieferantenmanagement
      im Supplier Portal
      • Möglichkeiten durch Künstliche Intelligenz und Data Analytics
      • Verständnis und Einsatz der Blockchain-Technologie

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen