Gefahrgutbeauftragter für den Straßen-/Schienenverkehr

Seminar

In Dortmund

1.298 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Dortmund

  • Dauer

    4 Tage

Beschreibung


Gerichtet an: Personen, die in ihrem Betrieb zum Gefahrgutbeauftragten im Sinne der GbV bestellt werden sollen

Einrichtungen

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

erfahrene Experten aus den

erfahrene Experten aus den

relevanten Fachressorts

Inhalte

Interaktiver Vortrag, praktische Übungen, Fallbeispiele, Klausurtraining

4,5 Tage einschließlich Prüfungsvorbereitung, mit Referent Uwe Manske, Gefahrgutbeauftragter der RAG AG in Herne, IHK-anerkannter Fachreferent für die Aus- und Weiterbildung von Gefahrgutbeauftragten, geprüfter europäischer Sicherheitsberater

Thema:

Unternehmen, die regelmäßig gefährliche Güter mit Straßen- oder Schienenfahrzeugen transportieren, müssen gemäß der Gefahrgutbeauftragten-Verordnung mindestens einen Gefahrgutbeauftragten in Schriftform bestellen. Dieser muss zur Bestellung über einen gültigen Schulungsnachweis verfügen, der von einer Industrie- und Handelskammer ausgestellt wird und an folgende Bedingungen geknüpft ist:

- Die zu bestellende Person muss eine Teilnahmebescheinigung an einem von der IHK anerkannten Grundlehrgang im Sinne des § 3 GbV aufweisen und
- eine schriftliche Prüfung über das erlangte Grundwissen gemäß § 5 GbV bei einer IHK abgelegt haben.

Der Schulungsnachweis hat eine Gültigkeit von 5 Jahren und gilt für die gesamte EU. Zur Verlängerung ist ein Fortbildungsrhythmus von 5 Jahren vorgeschrieben.

Gefahrgutbeauftragter für den Straßen-/Schienenverkehr

1.298 € zzgl. MwSt.