Grenzen der Arzneimittelwerbung

Seminar

Online

850 € zzgl. MwSt.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Methodik

    Online

  • Unterrichtsstunden

    6h

  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    nach Wahl


Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Leiter und Mitarbeiter der Abteilungen Recht, Med.-Wiss., Marketing & Vertrieb, Produktmanagement sowie an Compliance Officer und Informationsbeauftragte der pharmazeutischen Industrie. Mitarbeiter aus Werbeagenturen sind ebenfalls angesprochen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Online

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Industrie
  • Arzneimittelwerbung
  • Selbstkontrolle

Dozenten

Dr. iur. Holde Kleist

Dr. iur. Holde Kleist

Rechtsanwältin, Nidderau

Yvonne Martins

Yvonne Martins

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin

Inhalte

  • Anwendungsbereiche des HWG und des UWG
  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen auf EU-Ebene
  • HWG-Änderungen durch die sog. "16. AMG-Novelle" und die Auswirkungen in der Praxis
  • Publikums- und Fachwerbung
  • Zuwendungen und sonstige Werbeangaben
  • Selbstkontrolle durch die pharmazeutische Industrie
  • Sanktionsmöglichkeiten

In diesem Seminar werden systematisch die Anwendungsbereiche des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) dargestellt. Es werden die für die Praxis wichtigsten Grundsätze unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und des EU-Rechts erläutert.

Ausgewählte Problemschwerpunkte bei der Arzneimittelwerbung und Möglichkeiten zu Abmahnungen und Klagen durch Mitbewerber und Verbände werden ausführlich thematisiert. Auf die Selbstkontrolle durch die pharmazeutische Industrie wird ebenfalls eingegangen.

Es besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch mit den Referentinnen und Teilnehmern.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Grenzen der Arzneimittelwerbung

850 € zzgl. MwSt.