culture.communication

      Hochschulzertifizierte Ausbildung Interkultureller Trainer und Moderator

      culture.communication
      In Hannover

      4.400 
      zzgl. MwSt.
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      51122... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Berufsausbildung
      Ort Hannover
      Unterrichtsstunden 160h
      Dauer 4 Monate
      • Berufsausbildung
      • Hannover
      • 160h
      • Dauer:
        4 Monate
      Beschreibung

      Ihr Nutzen •• umfangreiche und wissenschaftlich fundierte Ausbildung •• erfahrenes, interdisziplinäres und international erfolgreiches Trainerteam •• Trainerzertifizierung durch renommierte und international anerkannte Steinbeis Hochschule Berlin •• umfangreiche Materialsammlung •• hohe Flexibilität durch modularen Aufbau •• Praxis in kleinen Gruppen, max. 12 Teilnehmer

      Wichtige informationen Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Hannover
      Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Hannover
      Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Hochschulgangsberechtigung (Abitur), Zugang zu einem Internet-PC (DSL)

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Dozenten

      Gernot Barth
      Gernot Barth
      Entwicklung von Trainings- und Lehrkonzepten

      PD Dr. habil. Gernot Barth arbeitet seit Jahren als Trainer, Mediator und Dozent. Er ist Direktor der „Akademie für Soziales und Recht" der Steinbeis Hochschule Berlin sowie Privatdozent für Sozialpädagogik an der Universität Erfurt. Forschungsschwerpunkte sind Mediation, Konfliktverhalten und Beratung. Seine praktischen Arbeitsschwerpunkte umfassen Mediation, Konfliktberatung und Supervision, Konflikt- und Bildungsforschung sowie die Entwicklung von Trainings- und Lehrkonzepten.

      Samuel Woitynski
      Samuel Woitynski
      Präsentation

      Samuel Woitynski ist Diplom-Medieninformatiker. Als Kommunikationsexperte und Präsentationsmethodiker hat er die faszinierende Wirkung der visuellen Sprache schon für namhaften Kunden als effektives und wirksames Instrument zur Verkaufssteigerung eingesetzt. In unserer Ausbildung zeigt er im Rahmen von Webinaren, wie Power-Point Präsentationen optimieret werden können, damit der Auftritt vor den Teilnehmern proffessioneller wirkt, das Image als Redner und Moderator gesteigert werden kann und die Teilnehmer der Seminare beeindruckt werden können. Herr Woitynski ist Autor des DVD-Video-Trainings

      Sylwia Chalupka-Dunse
      Sylwia Chalupka-Dunse
      interkulturellen Teamentwicklung, Diversity Management

      Sylwia Chalupka-Dunse ist geschäftsführende Gesellschafterin des bereits mehrfach ausgezeichneten interkulturellen Beratungsunternehmens culture.communication. Sie studierte Sozialwissenschaften und BWL an der Universität Hannover. Die Arbeitsschwerpunkte der in Polen geborenen und aufgewachsenen zertifizierten, interkulturellen Trainerin und Unternehmensberaterin liegen im Bereich der interkulturellen Teamentwicklung und dem Diversity Management. Sie ist Lehrbeauftragte an der HAWK Hildesheim.

      Tanja Föhr
      Tanja Föhr
      Visualisierung, Innovation, Moderation

      Tanja Föhr ist zertifizierter Business Coach (IACC), Moderatorin, Kommunikationstrainerin, Journalistin, Visual Fascilitator und Diplom-Geografin. Sie ist Inhaberin von FÖHR, einer Agentur für Wissenstransfer mit Sitz in der Region Hannover. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Optimierung von Wissenstransferprozessen in Unternehmen und Netzwerken und die Förderung von Innovationskulturen. Zuvor war Tanja Föhr im Innovationszentrum Niedersachsen GmbH, dem Think Tank der niedersächsischen Landesregierung, tätig.

      Themenkreis

      Step 1: iBasic
      Das iBasic-Modul vermittelt grundlegendes Wissen im Bereich der interkulturellen Kommunikation und Handlungskompetenz.

      Inhalte:
      •• Kulturbegriff, eigene Kultur und fremde Kultur
      •• Komplexität interkultureller Situationen
      •• Kulturbedingte Werte und Normen
      •• Stereotype und Vorurteile und ihr Einfluss auf interkulturelle Kommunikationsprozesse

      Step 2: iAdvanced
      Im iAdvanced-Modul können Sie Ihr interkulturelles Wissen vertiefen und verschiedene interkulturelle Handlungsansätze kennenlernen, die einen effektiven Umgang und angemessenes Handeln in interkulturellen Situationen ermöglichen und die Kommunikation mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erleichtern.

      Inhalte:
      •• Kulturstudien
      •• Interkulturelle Kommunikation
      •• Interkulturelle Handlungsansätze
      •• Techniken zum interkulturellen Handeln
      Die Teilnahme an der Advanced Stufe ist nur nach erfolgreichem Abschluss der Basic Stufe möglich.

      Step 3: iMaster
      Interkultureller Trainer zu sein, bedeutet nicht nur, zu Lehren und reines Wissen zu vermitteln. Als interkultureller Trainer und Moderator haben Sie auch die Aufgabe, die interkulturelle Handlungskompetenz Ihrer Teilnehmer bzw. Teammitglieder weiterzuentwickeln, damit auch sie kulturübergreifende Situationen erfolgreich meistern können. Wir legen besonderen Wert darauf, dass Sie in der Ausbildung verschiedene didaktische Methoden kennenlernen, damit Sie die Teilnehmer auf unterschiedliche Art und Weise erreichen können. Neben klassischen Vortragsmethoden gehören auch Visualisierung und Präsentation sowie eine ausgezeichnete Rhetorik dazu.

      Inhalte:
      •• Interkulturelle Trainings vorbereiten und erstellen
      • Bedarfsanalyse
      • Zieldefinition
      • Interkulturelle Trainingsmodule entwickeln
      •• Interkulturelle Trainings durchführen
      • Trainerkompetenzen und Rollenverständnis
      • Interkulturelle Trainings moderieren
      • Moderationstechniken
      • Rhetorik
      • gruppendynamische Prozesse und Konflikte
      • Visualisierung und Präsentation
      •• Interkulturelle Trainings nachbereiten
      • Wissenstransfer sichern
      • Evaluation interkultureller Trainingsmaßnahmen

      Das iMaster-Modul schließt mit einer Prüfung ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Teilnahme an mindestens 80% der drei Stufen, erhalten Sie ein Trainerzertifikat der renommierten Steinbeis-Hochschule Berlin.

      Nach der Ausbildung sind Sie mit interkulturellem Wissen, einem Koffer voller Methoden und Trainingsmaterialien und einer Idee für ihre individuelle Spezialisierung auf dem Markt augestattet!

      Step 1: iBasic Das iBasic-Modul vermittelt grundlegendes Wissen im Bereich der interkulturellen Kommunikation und Handlungskompetenz. Inhalte: •• Kulturbegriff, eigene Kultur und fremde Kultur •• Komplexität interkultureller Situationen •• Kulturbedingte Werte und Normen •• Stereotype und Vorurteile und ihr Einfluss auf interkulturelle Kommunikationsprozesse Step 2: iAdvanced Im iAdvanced-Modul können Sie Ihr interkulturelles Wissen vertiefen und verschiedene interkulturelle Handlungsansätze kennenlernen, die einen effektiven Umgang und angemessenes Handeln in interkulturellen Situationen ermöglichen und die Kommunikation mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erleichtern. Inhalte: •• Kulturstudien •• Interkulturelle Kommunikation •• Interkulturelle Handlungsansätze •• Techniken zum interkulturellen Handeln Die Teilnahme an der Advanced Stufe ist nur nach erfolgreichem Abschluss der Basic Stufe möglich. Step 3: iMaster Interkultureller Trainer zu sein, bedeutet nicht nur, zu Lehren und reines Wissen zu vermitteln. Als interkultureller Trainer und Moderator haben Sie auch die Aufgabe, die interkulturelle Handlungskompetenz Ihrer Teilnehmer bzw. Teammitglieder weiterzuentwickeln, damit auch sie kulturübergreifende Situationen erfolgreich meistern können. Wir legen besonderen Wert darauf, dass Sie in der Ausbildung verschiedene didaktische Methoden kennenlernen, damit Sie die Teilnehmer auf unterschiedliche Art und Weise erreichen können. Neben klassischen Vortragsmethoden gehören auch Visualisierung und Präsentation sowie eine ausgezeichnete Rhetorik dazu. Inhalte: •• Interkulturelle Trainings vorbereiten und erstellen Bedarfsanalyse Zieldefinition Interkulturelle Trainingsmodule entwickeln •• Interkulturelle Trainings durchführen Trainerkompetenzen und Rollenverständnis Interkulturelle Trainings moderieren Moderationstechniken Rhetorik gruppendynamische Prozesse und Konflikte Visualisierung und Präsentation •• Interkulturelle Trainings nachbereiten Wissenstransfer sichern Evaluation interkultureller Trainingsmaßnahmen Das iMaster-Modul schließt mit einer Prüfung ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Teilnahme an mindestens 80% der drei Stufen, erhalten Sie ein Trainerzertifikat der renommierten Steinbeis-Hochschule Berlin. Nach der Ausbildung sind Sie mit interkulturellem Wissen, einem Koffer voller Methoden und Trainingsmaterialien und einer Idee für ihre individuelle Spezialisierung auf dem Markt augestattet!
      http://www.emagister.de/hochschulzertifizierte_ausbildung_interkultureller_trainer_und_moderator-ec180323590.htm

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Bei Buchung der gesamten Ausbildung bis zum 31.05.2013 erhalten Sie einen Rabat in Höhe von 300 Euro*

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen