Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH

Immobilienfachwirt/-in (IHK) Kompaktkurs

Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH
In Rostock

4.400 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie IHK
Niveau Mittelstufe
Ort Rostock
Unterrichtsstunden 530h
Dauer 3 Monate
Beginn nach Wahl
  • IHK
  • Mittelstufe
  • Rostock
  • 530h
  • Dauer:
    3 Monate
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Berufsbegleitend oder Kompaktkurs in 3 Monaten. Als Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in leiten, koordinieren und überwachen Sie kaufmännische Aufgaben in der Immobilienwirtschaft und sind bei Wohnungsbauunternehmen, bei Immobiliengesellschaften, in Maklerbetrieben, in Gebäudeverwaltungen und in Bau- und Grundstücksgesellschaften tätig. Darüber hinaus können sie in Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen oder in der Vermögensberatung beschäftigt sein.
Gerichtet an: Zu diesem Lehrgang empfehlen wir besonders: eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine erfogreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)
Karte ansehen
Am Kabutzenhof 21-22, 18057

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine erfogreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitsorganisation und Qualifizierung
Unternehmenssteuerung und Kontrolle
Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
Bauprojektmanagement
Immobilienmakler
Immobilienverwaltung
Immobilienverkauf
Rechtliche Grundlagen
Personalführung
Marketing
Verkaufstrategien
§ 34

Dozenten

Andreas Grylla
Andreas Grylla
Kommunikation, Marketing

Angela Walter
Angela Walter
Unternehmensführung, Personalmanagement

Michael  Manischewski
Michael Manischewski
Recht

Nico Hansen
Nico Hansen
VWL/BWL, Versicherungen, Unternehmensberatung

Regina  Schäfer
Regina Schäfer
Ausbilderin

Themenkreis

  • Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
    Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang, Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte, Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
  • Unternehmenssteuerung und Kontrolle
    Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen, Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und –rechnung, Portfoliomethoden, Budgetierung, Wirtschaftspläne, Unternehmensbezogene Steuern, Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften, interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse, Planungs- und Kontrollinstrumente
  • Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung
    Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile, Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung, Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen, Zeit- und Selbstmanagement, Mitarbeiterförderung, -entwicklung und –motivation, Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen, Förderung von Lernprozessen, methodisch und didaktische Aspekte, Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken
  • Immobilienbewirtschaftung
    rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegen und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden, rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung, Organisation und Überwachung von Serviceleistungen, Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten, Forderungsmanagement, Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepten, Optimierung von Bewirtschaftungskosten, Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus
  • Bauprojektmanagement
    Projektmanagementmethoden, regionale Projektbedingungen, Stadt- und Raumplanungskonzepte, baurechtliche Vorprüfung, Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnung, Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen, Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen, Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung
  • Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeiten
    An- und Verkauf von Immobilien, Immobilienbewertung und Marktpreisbildung, Kundenakquise und –bindung, Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten, rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeiten

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen