Sparen Sie 4%
TraiCen Computer Training & Consulting GmbH

Implementing an Advanced Server Infrastructure

TraiCen Computer Training & Consulting GmbH
In Münster, Langenfeld und Hamburg

2.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Fortgeschritten
Ort An 3 Standorten
Unterrichtsstunden 35h
Dauer 5 Tage
Beschreibung

In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer die Planung und Implementierung fortgeschrittener Features von Windows Server 2012, z.B. Virtualisierung, Hochverfügbarkeit und Identitätsmanagement.

Das Seminar kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE): Server Infrastructure genutzt werden.

Einrichtungen (3)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Gasstraße 4, Gebäude K, 22761

Beginn

auf Anfrage
Langenfeld (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Elisabeth-Selbert-Straße 5, 40764

Beginn

auf Anfrage
Münster (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Münsterstraße 111, 48155

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

- Verständnis von Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)-Grundlagen und Networkingkonzepten - Praktische Erfahrung mit Windows Server 2012 und Active Directory Domain Services (AD DS) - Verständnis von Skripten, Batch Files und Sicherheitskonzepten wie Authentiizierung und Autorisierung - Vertrautheit mit Tools für Bereitstellung, Paketierung und Imaging - Zertifizierung als MCSA: Windows Server 2012 und Besuch des Seminars MOC 20413: Designing and Implementing a Server Infrastructure oder vergleichbare Kenntnisse

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Systemadministration
Server
Virtualisierung
System Center
Active Directory
WSUS
Hyper-V
MCSE
MSCA
Windows

Dozenten

tba tba
tba tba
tba

tba......................................................................................................................................................................................................

Themenkreis

  • Planung und Implementierung einer Servervirtualisierungsstrategie
    • System Center 2012-Komponenten
    • Integration von System Center 2012 und Servervirtualisierung
    • Planung und Implementierung einer Hostumgebung für die Servervirtualisierung basierend auf Windows Server 2012 Hyper-V und Microsoft System Center 2012 Virtual Machine Manager (VMM)
  • Planung und Implementierung von Netzwerken und Speicher für Virtualisierung
  • Planung und Bereitstellung von virtuellen Maschinen
  • Planung und Implementierung einer Administrationslösung für die Virtualisierung
  • Planung und Implementierung einer Serverüberwachungsstrategie
    • System Center Operations Manager
    • Integration mit VMM
  • Planung und Implementierung von Hochverfügbarkeit für Dateidienste und Anwendungen
    • Stoarge Spaces
    • Distributed File System (DFS)
    • Network Load Balancing (NLB)
  • Planung und Implementierung einer hochverfügbaren Infrastruktur mit Hilfe von Failover Clustering
  • Planung und Implementierung einer Serverupdateinfrastruktur
    • Windows Server Update Services (WSUS)
    • Softwareupdates mit System Center 2012 Configuration Manager
    • Updates in einer Servervirtualisierungsinfrastruktur
  • Planung und Implementierung einer Business Continuity-Strategie
    • Strategien für Backup und Recovery
    • Backup virtueller Maschinen
  • Planung und Implementierung einer Public Key-Infrastruktur (PKI)
    • Planung und Implementierung einer Certification Authority (CA)-Infrastruktur
    • Vorlagen für Zertifikate
    • Verteilen und Zurücknehmen von Zertifikaten
    • Archivierung und Wiederherstellung von Keys
  • Planung und Implementierung einer Active Directory Federation Services (AD FS)-Infrastruktur
  • Planung und Implementierung einer Active Directory Rights Management Services (AD RMS)-Infrastruktur
    • AD RMS-Cluster
    • AD RMS-Vorlagen und -Richtlinien
    • Externer Zugriff auf AD RMS
    • Integration mit Dynamic Access Control (DAC)

Zusätzliche Informationen

Autorisierter Trainingspartner:

Microsoft, Novell/SuSE, CompTIA, IBM, Red Hat, Oracle, Adobe, Apple
VMware und Datacore (in Kooperation mit Fast Lane GmbH)
Cisco, NetApp und Wireshark (in Kooperation mit Fast Lane GmbH)
Checkpoint (in Kooperation mit Computerlinks AG)
Juniper (in Kooperation mit TLK)

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen