DEKRA | Hochschule für Medien

Journalismus und PR | B.A.

DEKRA | Hochschule für Medien
In Berlin

705 /Monat
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Berlin
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Journalismus ist schon seit jeher einer der Traumberufe vieler Menschen. Einer der klassischen Wege in diesen hart umkämpften Berufszweig ist ein entsprechendes Studium. Der Studiengang Journalismus und PR an der DEKRA Hochschule für Medien legt die perfekte Basis für einen direkten Einstieg in den Journalismus. Wer später als Redakteur, Texter oder auch Moderator arbeiten möchte, lernt in diesem Studiengang die Besonderheiten des Journalismus kennen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Ehrenbergstr. 11-14, 10245

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Den Studiengang Journalismus und PR können Studienbewerber belegen, die das Abitur, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife besitzen. Wer keine klassische Hochschulzugangsberechtigung besitzt, sollte im persönlichen Gespräch mit dem Studiengangsleiter klären, ob der Zugang zum Studium dennoch möglich ist.

· Qualifikation

Bachelor of Arts

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die DEKRA Hochschule für Medien arbeitet mit zahlreichen Partnern und unterhält Kooperationen, um eine möglichst praxisorientierte Ausbildung zu gewährleisten. Wenn ein Interessent bei seinem höchsten Schulabschluss keine guten Noten erreicht hat, muss ihn das nicht von einer Bewerbung an der DEKRA Hochschule für Medien abhalten. Hier gehören gute Noten zu den weniger gewichteten Aspekten, denn Noten sagen nichts über Talent und persönliches Engagement aus. Daher führt die Studienleitung stets ein persönliches Gespräch mit den Studienbewerbern, um herauszufinden, ob diese persönlich für eine Karriere in der Medienbranche geeignet sind.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Audiotechnik
Media Acting
Stage Acting
Präsentation TV
Journalismus und PR
Fotografie und Gestaltung
Medienrecht für Journalisten
Vocal Coaching
Präsentation Web
Präsentation PR
Videotechnik
Rhetorik und Präsentation
Krisenberichterstattung
Corporate Identity und Image
Methoden und Strategien der PR
Storytelling
News
Reporting
Theorien und Modelle der PR
Schnittsysteme

Dozenten

Prof. Dr. Michael Beuthner
Prof. Dr. Michael Beuthner
Verantwortlicher für den Studiengang Journalismus und PR

Themenkreis

Die Schwerpunkte im Studiengang Journalismus und PR liegen in der Vermittlung publizistischer und journalistischer Kompetenzen. Techniken des Recherchierens, des Organisierens und des Textens sind ebenso Lehrinhalte wie die wissenschaftliche Analyse und kreative Gestaltung von Kommunikationswegen und -plattformen. Im 3. Semester beginnt die 2. Studienphase in der die Studierenden diese Formen der Medienarbeit individuell vertiefen können. Zur Wahl stehen die Spezialisierungen Media Acting/ Moderation, Online-Journalismus, TV-Journalismus und Public Relations. Das Studium verfügt über einen hohen Praxisbezug. Daher wird während des Studiums ein Praktikum durchgeführt, das mindestens drei Monate dauert. Mit einer Bachelorarbeit bereiten die Studierenden ihren Studienabschluss vor.


Spezialisierungen:
Drei Spezialisierungen stehen im Studiengang Journalismus und PR an der DEKRA Hochschule für Medien zur Verfügung:


Media Acting/Moderation:
In der Spezialisierung Media Acting/Moderation werden die Studierenden umfassend auf die vielfältigen Anforderungen in der Medienpraxis vorbereitet und entwickeln zeitgleich eine eigenständige und kreative Persönlichkeit.
Dazu gehören Techniken und Fähigkeiten für die darstellerische Arbeit vor Kamera und die Arbeit am Mikrofon, die Beherrschung körperlicher, sprachlicher und mimischer Ausdrucksmöglichkeiten. Moderationstexte selber zu verfassen und Aufnahmetechniken im Studio oder bei einem Aussendreh zu kennen sind ebenso wichtig, da eigene Darstellung, Aufnahme und Produktion unmittelbar miteinander zusammenhängen.

Online-Journalismus:
Bloggen, schnelle Hashtag-Kommunikation, transmediales Storytelling und der professionelle Umgang mit HTML sind die Schlagwörter für die Spezialisierung Online-Journalismus. Hier werden die sprachlichen und inhaltlichen Gestaltungsmerkmale von Websites und den speziellen Textanforderungen für Online-JournalistInnen näher gebracht sowie die unterschiedlichen Anwendungen und Verbindungen von Programmierungstechniken im Workflow der Medienproduktion, die Hypermedia-Kommunikation heute erfordern. Darüber hinaus sind Design-Aspekte, Anwendungen und Verbindungen von Design-Techniken wichtig, um sicher mit den digitalen Werkzeugen des Web-Flash-Designs umzugehen und dynamisch-interaktive Inhalte zu generieren.


TV-Journalismus:
In der Spezialisierung TV-Journalismus üben die Studierenden sich im Umgang mit der Kameratechnik sowie den Grundlagen und Regeln der Bildgestaltung und Montage. Zur Produktion der Beiträge stehen professionelle Aufnahmetechnik und Schnittplätze sowie ein Greenscreen-Studio zur Verfügung. Zusätzlich vermittelt die Spezialisierung die Besonderheiten der redaktionellen Arbeitsweisen hinsichtlich Themenauswahl und Umsetzung des Storytellings und der Beitragsdramaturgie. Im Speziellen geht es dabei auch um ein professionelles Vocal-Coaching und das Schreiben und Sprechen von sogenannten On- und Off-Texten, um die Gestaltung von Treatments, um Budget- und Zeitplanungen bis hin zu allen Aspekten, die beim Außendreh, vor Ort oder in unseren Studios.


Public Relations:
Die Spezialisierung Public Relations erweitert die zuvor erlernten journalistischen Kompetenzen um das spezielle Fach- und Sachwissen zu den Public Relations. Zu den Grundlagen zählen zunächst die verschiedenen Theorien, Modelle und Ansätze der Public Relations, die vor allem den Unterschied zu Marketing und Werbung verdeutlichen. Die Studierenden lernen die betriebswirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte und Rahmenbedingungen für PR kennen. Daran anschließend steigen sie in praktische Agenturarbeiten ein und lernen spezielle PR-Strategien sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterschiedlicher Medien kennen. Das Verfassen von Pressemitteilungen und sonstiger PR-Materialien zählen ebenso dazu wie der Blick in die Sondersituationen der Krisenkommunikation.

Zusätzliche Informationen

Das Studium im Bereich Journalismus und PR startet in jedem Jahr zum Wintersemester. Der offizielle Start ist jeweils am 1. Oktober, wobei die Lehrveranstaltungen erst im November beginnen. Das Studium dauert insgesamt sechs Semester. 

Für das Studium an der DEKRA Hochschule für Medien fallen monatliche Kosten in Höhe von 705,00 Euro an. Bei 34 Monatsbeiträgen kostet das Studium insgesamt 23.970,00 Euro.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen