Kommunikationsmangement Prozessdynamisches (PDK) Weiterbildungsseminar 1 von 8/ Modul spielleiter-performer Getting Ready To Get Ready Modul

In Karlsruhe

340 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Karlsruhe

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

mentor-coach zertifizierung.
Gerichtet an: Ärzte, Psychologen, THeologen, Heilpraktiker, Berufe aus dem Gesundheitswesen, thearpeutische und soziale Berufe, Coaches, Management -und Führungskräfte

Einrichtungen

Lage

Beginn

Karlsruhe (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Bismarckstrasse 39, 76133

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Physische und psychische Gesundheit, Fähigkeit zur Selbststeuerung, Selbsterfahrung o. Eigenthearpie, therapeutische o. beratende berufliche Tätigkeit, Abwesenheit einer psychischen Erkrankung

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Benjamin Zelouf

Benjamin Zelouf

Schauspieltraining, Coaching

Schauspieler, Sprecher, Theatermusiker, Theatertherapeut, Engagement an Stadttheatern in der BRD und der Schweiz, Trainer für Kommunikation und Einzelcoaching von Führungspersönlichkeiten.

Elisabeth Fritsch

Elisabeth Fritsch

Sprechwissenshaften

Simone Abt

Simone Abt

Schauspiel, Sprecherzieung

Studium der Darstellenden Künste, Schauspielerin und Regisseurin, Autorin eigener Theaterstücke, Engagements an Stadttheatern BRD und bei Funk und Fernsehen, Trainerin für Kommunikation, Einzelcoaching von Unternehmensvorständen.

Themenkreis

Prozessdynamisches Kommunikationsmangement (PDK)

Getting Ready To Get Ready

Unsere offene weekend-class

Am 13. & 14. März, 2010

„How do you feel? ist die Grundfrage unserer weekend-class “Getting Ready To Get Ready”.

– Du bist nicht nur das Beste was Du hast, sondern auch das Einzige. - Schauspielen ist die Kunst, unverfälschte Realität auf der Bühne zu schaffen, aber auch eine Aufforderung an die Integration des Lebens außerhalb der Bühne.

In einer offenen und toleranten Atmosphäre und dem gebührenden Freiheits-Impuls für jeden, wollen wir gemeinsam immer tiefer zu dem reichen Leben „dahinter“ vordringen.

„Was fühle ich im Moment?“ ist die Frage nach dem Prozess des sich Entdeckens und des sich Bewusstwerdens, um den Kern des individuellen „Selbst“ zu berühren.

„How do you feel?“ jeder wahre Sein – Moment ist einzigartig.

„How do you feel?“ die Suche nach dem Selbst ist eine Art innerer Wirklichkeit und die Basis für alles daraus Folgende.

Das Schauspielhandwerk ist die Kunst zu sein, - den Zustand des Seins zu erreichen.

„How do you feel?“- das Bewusstsein über die Einzigartigkeit des Seins ist der Ausgangspunkt.

Aus der Dynamik der Anwesenden, aus der Gruppe heraus und Ihrem Anliegen entsprechend, vorsichtig, in verantwortungsvoller, einfühlender Begleitung, werden wir uns der Situation des „Seins“ annähern: „How do you feel?“

„Getting Ready To Get Ready “ ist das Kernthema unserer weekend-class, in Kontakt mit sich selbst zu kommen, zu „sein“, um eine Basis zu schaffen, auf der die individuelle, authentische Darstellung möglich sein kann.

Ausgehend von Übungen nach Sanford Meisner, Being- Exercices werden wir immer wieder die Frage bewegen „How do you feel?“

Der Übungsaspekt wird von erfahrenen Experten für Theatermethode, Sprechwissenschaft, der Grundkenntnisse des Sprechens und der Alexander-Technik begleitet.

Das Ziel ist, Wege aufzuzeigen, die es ermöglichen, im Kontakt mit seinen eigenen, individuellen Möglichkeiten die adäquate Balance im Raum zu finden, sich selbstbewusst und kontaktbezogen mitzuteilen und in der Kommunikation den Körper als Instrument der Darstellung zu spüren.

In der Abfolge der Übungen wird sich jeder ausprobieren und seine individuelle Herangehensweise für sich selbst herausfinden.

Im Sinne dieses Ansatzes werden wir vom „Sein“, dem „Ist- Zustand“ eines jeden ausgehen.

Nichts wollen – geschehen lassen, ist auch ein wichtiger Ausgangspunkt für die Erfahrung der „Grundkenntnisse des Sprechens“, denen wir uns an allen unseren weekend-classes zuwenden.

Performance

Am Samstag, ca. 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr Erzählung von Anton Cechov, es liest Benjamin Zelouf, an der Gitarre Pavel Khlopovski,

Darstellung

Am Sonntag-Vormittag ist eine Zeiteinheit von ca. 30 Minuten eingeplant. Es besteht in dieser Zeit die Möglichkeit, selbstgeschriebene Texte u./o. mitgebrachte Prosatexte u./o. Monologe-Dialoge vorzutragen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Der Zertifizierunglehrgang ist eine offene Klasse und kann auch als einzelnes Seminar wahrgenommen werden
Maximale Teilnehmerzahl: 15
340 € zzgl. MwSt.