Kommunikationssysteme und Netze

Technische Hochschule Köln
In Köln

2.662 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Köln
Dauer 2 Jahre
  • Master
  • Köln
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Dieser Studiengang wird gemeinsam betrieben vom Fachbereich Informatik der FH Bonn-Rhein-Sieg und der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektro-. technik der FH Köln. Beide Hochschulen kooperieren mit vielen Unternehmen der Region in gemeinsamen Projekten und Abschlussarbeiten.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum MasterStudiengang „Kommunikationssysteme und Netze“ sind ein qualifizierter, berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) in Informatik oder einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang sowie eine Mindestabschluss-note von 2.3.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Produktdesign und Prozessentwicklung

S
sbcm cm
5.0 06.06.2010
Das Beste: Trotz der Standort... der Campus ist unglaublich schön (brandneu!) und die Lehrer sind sehr professionell, immer erreichbar und auch nett.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Produktdesign und Prozessentwicklung

C
Christopher Wiehe
5.0 13.06.2010
Das Beste: Der Studiengang kann mit einem herkömmlichen Studiengang schlecht verglichen werden. Der große Vorteil des Studienganges ist, dass er sehr stark praxisorientiert ist, so wurde zum Beispiel im ersten Semester ein Projekt mit dem ganzen Semester durchgeführt, indem drei Leuchten auf LED-Basis für einen Industriepartner aus der Region entwickelt wurden. Auch ganz stark im Vordergrund des Studienganges steht der interdisziplinäre Aspekt, der Kombination Design-Technik-BWL, weswegen auch die Studenten aus den unterschiedlichen Bereichen herkommen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass innerhalb der Projektarbeit das Know-How sich ergänzt und man voneinander lernen kann. Jedoch bringt dies auch Schwierigkeiten mit sich. Hierzu muss man sagen, dass die Abstimmung der Lehrinhalte den Dozenten schwer fällt und teilweise die Vorlesung durch eine Vortragsreihe der Studenten oder ein Form von Projektarbeit ersetzt worden ist. Der Studiengang befindet sich auch noch in seinen Anfangsjahren, weswegen die einen oder anderen Kinderkrankheiten noch behoben werden müssen. Diesem sehe ich aber sehr positiv entgegen, da der Studiengangsleiter sehr engagiert ist. Ich kann den Studiengang nur empfehlen, vor allem für Leute die später viel Projektarbeit manchen werden, man sollte jedoch belastbar und engagiert sein (und ein wenig gelassen).
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Kommunikationssysteme und Netze:

Die Informations- und Kommunikationstechnik hat in den letzten Jahren fast alle Industriezweige und den privaten Bereich durchdrungen. Der Master-Studiengang „Kommunikationssysteme und Netze“ bietet Studierenden die Möglichkeit, komplexe Zusammenhänge moderner und zukünftiger Kommunikationssysteme und -dienstleistungen erfassen und verstehen zu lernen.

Die wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen in der Computerindustrie und Telekommunikationsbranche sind geprägt von einem immer stärkeren Zusammenwirken von Hardware und Softwarelösungen und der Vernetzung von Systemen.Dabei kommt eine breite Palette von heterogenen Standards und Technologien zum Einsatz. Das Zusammenwachsen der Informations- und Kommunikationstechnik macht eine neue, interdisziplinäre Ausrichtung der Ausbildung erforderlich.

Neben Großunternehmen aus dem Mobilfunk-und Telekommunikationssektor sind Hersteller und Anbieter von nachrichtentechnischen Geräten und Einrichtungen, Netzbetreiber und Rundfunkanstalten, Hersteller von Geräten für die Unterhaltungselektronik, Maschinen- und Anlagenbauer, Automobilindustrie und deren Zulieferer, Behörden, Forschungseinrichtungen oder Technologiefirmen als potentielle Arbeitgeber zu nennen.

Praxis- und Forschungsbezug

Im Master-Studiengang liegt der Schwerpunkt der Ausbildung in der Vertiefung der theoretischen Kenntnisse in Kombination mit wissenschaftlichem Arbeiten. Ein interdisziplinäres Praktikum im ersten Semester, zwei dedizierte Forschungsprojekte im zweiten und dritten Semester und die Bearbeitung eines wissen-schaftlichen Themas als eigenständige Seminararbeit im dritten Semester fördern zusätzlich das wissenschaftliche, selbst organisierte Lernen und Arbeiten.
Traditionell werden viele Projekt- und Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit externen Unternehmen durchgeführt, die in Forschungskooperationen mit den beteiligten Fachhochschulen in Köln und Sankt Augustin stehen.

Beide Hochschulen können auf ein breit gefächertes Angebot für interdisziplinäre Lehrveranstaltungen zurückgreifen: Diese umfassen Themen aus den Bereichen Technische Informatik, Photo- und Me-dientechnik, Automatisierungstechnik, Elektrische Energietechnik, Optische Technologien, Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik sowie Management.

Ausrichtung

Von den Studierenden wird ein hohes Maß an Motivation, Engagement, Eigeninitiative, Eigenverantwortung und Belastbarkeit bei der Gestaltung
und Durchführung des Studiums erwartet.

Interdisziplinarität :

Der Master-Studiengang „Kommunikationssysteme und Netze“ ist vor allem durch seine interdisziplinäre Ausbildung geprägt. Die Kooperation der
Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik der FH Köln und des Fachbereiches Informatik der FH Bonn-Rhein-Sieg bündelt Fachkom-
petenzen verschiedener Technikfelder und ermöglicht eine fachgerechte Ausbildung durch ausgewählte Spezialisten

Beginn : WS/SS
Bewerbungsverfahren/-frist FH Köln/ 15.07.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es gilt nur für Wintersemester Gem. unserer Beitragsatzung erhebt die Fachhochschule Köln Studienbeiträge in Höhe von 500, - €. * zusätzlich : Semesterbeiträge Wintersemester 2009/2010 165,50 €

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen