Kosten- und Leistungsrechnung - Grundlagen

Seminar

In Aachen, Berlin, Dresden und an 17 weiteren Standorten

501-1000 €

Beschreibung

  • Tipologie

    Intensivseminar berufsbegleitend

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    An 20 Standorten

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Start-Ups scheitern in aller Regel nicht an mangelhaften Produkten, sondern weil sie an ihren Produkten nichts verdienen: dort existiert keinerlei Kostenrechnung. Manch Familienunternehmer rechnet sein Unternehmen auf nur einer einzigen Kostenstelle ab und ist überrascht, wenn am Jahresende "kaum etwas übrig" ist: hier wird eine "steuerbuchhalterische" Saldorechnung praktiziert. Große Unternehmen "preisen" sich aus dem Markt oder lagern Bereiche aus, bis nurmehr eine "Verwaltungshülle" übrig ist: dieses Rechnungswesen arbeitet mit "gewillkürten" Gemeinkosten oder "politischen" Verrechnungssätzen.
Jede erfolgreiche Unternehmenssteuerung basiert auf einer soliden und sachgerechten Kosten-, Leistungs-, und Erlösrechnung. Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie sämtliche betrieblichen Leistungen - am Ort und zur Zeit ihrer Entstehung - zweckneutral erfasst und verursachungsgerecht auf Produkte und Dienstleistungen abgerechnet werden können. Ein derartiges "Grundgerüst" betrieblicher Leistungen und Kosten ermöglicht realitätsnahe Planungs-, Prognose- und Entscheidungsrechnungen und somit eine erfolgswirksame und "überraschungsarme" Betriebsführung.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Aachen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum, 52064

Beginn

auf Anfrage
Berlin
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Bielefeld (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Bonn (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Essen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Frankfurt Am Main (Hessen)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Hannover (Niedersachsen)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Karlsruhe (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Kassel (Hessen)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Leipzig (Sachsen)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Mannheim (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Münster (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Nürnberg (Bayern)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Zentrum

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (20)

Zu berücksichtigen

Sie lernen den Gesamtkontext sowie die Funktionsweise einer ordnungsgemäßen Kosten-, Leistungs- und Erlösrechnung innerhalb eines Unternehmens kennen und können deren notwendige Beziehungen, Abhängigkeiten und Auswirkungen auf den eigenen Unternehmensalltag erfolgreich übertragen.

Gründer, Start-Up-Unternehmer, Familienunternehmer, Kostenplaner, Kostenrechner sowie Mitarbeiter mit kosten- bzw. erlösrechnenden Funktionen

Teilnehmer sollten über mindestens 2 Jahre Berufserfahrung sowie über fortgeschrittene betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Kostenrechnung
  • Kostenanalyse
  • Kostenrechnung öffentlicher Betriebe
  • KLR
  • KLEER
  • Leistungsrechnung
  • Erlösrechnung
  • Ergebnisrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung
  • Vollkostenrechnung
  • Teilkostenrechnung
  • Zurechnungshierarchie
  • Analysehierarchie
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Stückdeckungsbeiträge berechnen
  • Bestandsbewertung
  • Preisuntergrenzen und Preisobergrenzen
  • Wahl zwischen Eigenfertigung und Fremdbezug

Dozenten

Frank Haubner

Frank Haubner

Data Handling

Inhalte

Start-Ups scheitern in aller Regel nicht an mangelhaften Produkten, sondern weil sie an ihren Produkten nichts verdienen: dort existiert keinerlei Kostenrechnung. Manch Familienunternehmer rechnet sein Unternehmen auf nur einer einzigen Kostenstelle ab und ist überrascht, wenn am Jahresende "kaum etwas übrig" ist: hier wird eine "steuerbuchhalterische" Saldorechnung praktiziert. Große Unternehmen "preisen" sich aus dem Markt oder lagern Bereiche aus, bis nurmehr eine "Verwaltungshülle" übrig ist: dieses Rechnungswesen arbeitet mit "gewillkürten" Gemeinkosten oder "politischen" Verrechnungssätzen.
Alle diese Unternehmenstypen sind sich der Tatsache, daß jede erfolgreiche Unternehmenssteuerung auf einer soliden und sachgerechten Kosten-, Leistungs-, und Erlösrechnung basiert, in keiner Weise bewusst. Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie sämtliche betrieblichen Leistungen - am Ort und zur Zeit ihrer Entstehung - zweckneutral erfasst und verursachungsgerecht auf Produkte und Dienstleistungen abgerechnet werden können. Ein derartiges "Grundgerüst" betrieblicher Leistungen und Kosten ermöglicht realitätsnahe Planungs-, Prognose- und Entscheidungsrechnungen und somit eine erfolgswirksame und "überraschungsarme" Betriebsführung.
Aufgaben, Konzepte und Typen der Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung (KLEER)
  • Integration der Teilgebiete des Rechnungswesens
  • Determinanten, Rechnungszwecke und Aufgabenfelder der KLEER
  • Controllingorientierung der KLEER
  • Vollkosten- und Nettoergebnisrechnung
  • Teilkosten- und Bruttoergebnisrechnung
  • Mängel der Vollkostenrechnung
  • Stand und Entwicklungsperspektiven der Kostenrechnung
  • Planungs-, Entscheidungs- und Budgetierungsrechnungen
  • Steuerungs-, Dispositions- und Kontrollrechnungen
  • Prognose- und Simulationsrechnungen
Abrechnungstechnische Verknüpfung der Teilgebiete der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Erfassungs-, Zurechnungs- und Analyseobjekte
  • Aufbau von Zurechnungs- und Analysehierarchien
Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Trennung bedeutsamer Kostenkategorien
  • Grundrechnungen: Grundsätze, relationale Datenbanken
  • Kostenplanung und Kostenspaltung
  • Kostenstellenbezogener Soll-Ist-Vergleich
  • Von Kosten abgeleitete Bestandswerte
  • Von kalkulatorischen Erlösen abgeleitete Bestandswerte
  • Bewertung von Halb- und Fertigfabrikaten
  • Bewertung selbsterstellter immaterieller Wirtschaftsgüter
  • Aufgaben eines umfassenden Leistungscontrolling
Deckungsbeitragsrechnungen für Produkte, Kundengruppen und Verkaufsgebiete
  • Grundprobleme und Begriffe der Erlösrechnung
  • Ermittlung von Nettoerlösen
  • Grundaufbau, Grundprinzipien und Konzepte der Deckungsbeitragsrechnung
  • Stückbeiträge einzelner Leistungseinheiten
  • Produkt- und absatzpotentialbezogene Kumulataion der Stückbeiträge
  • Plan-Deckungsbeitragsrechnung und Deckungsbeitragsanalyse
Programmplanung und Programmanalyse
  • Parameter: Fristigkeit des Planungsproblems, Beschäftigungslage des Unternehmens
  • Kurzfristige Programmplanung und -analyse bei Unter- und Vollbeschäftigung
  • Langfristige Planung des Produktionsprogramms
Preiskalkulation und Preispolitik im Absatzbereich
  • Grenzen rein kostenorientierter Verkaufspreise
  • Aufbau eines deckungsbeitragsorientierten Informationssystems
  • Kurzfristige Preisuntergrenzen bei Unter- und Vollbeschäftigung
  • Langfristige Preisuntergrenzen
Preisobergrenzen im Beschaffungsbereich
  • Verwendungsertragsorientierte Preisobergrenzen
  • Preisobergrenzen bei konkurrierender Eigenfertigung
  • Ermittlung langfristiger Preisobergrenzen
Kostenrechnerische Kalküle für unternehmerische Entscheidungen
  • Unterschiede zwischen Eigenfertigung und Fremdbezug
  • Wahl zwischen Eigenfertigung bei Unter- und Vollbeschäftigung
  • Langfristige Wahl zwischen Eigenfertigung und Fremdbezug
  • Beurteilung freigesetzter, anderweitig nutzbarer Kapazitäten

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie in unserer Kursbeschreibung:
http://www.projektperfekt.com/kolere.html

Sehen Sie unsere Referenzen zu diesem Kurs:
http://www.projektperfekt.com/referenzen.html#fibu

Maximale Teilnehmerzahl: 6

------------------------------------------------------------------------------------------

Kosten- und Leistungsrechnung - Grundlagen

501-1000 €