Möglichkeiten und Grenzen tiergestützter Therapie im Einsatz bei Menschen mit Handicap

In Hennef

80 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Hennef

  • Unterrichtsstunden

    8h

Beschreibung

Ziel des Kurses ist es, einen ersten Überblick zu geben, was tiergestützte Interventionen im Bereich der Behindertenbetreeung zu leisten vermag. Dabei werden verschiedene Möglichkeiten aber auch Grenzen des Einsatzes aufgezeigt. Die TeilnehmerInnen sollen für den Einsatz von Tieren im Behindertenbereich sensibilisiert werden und eine Vorstellung davon bekommen, wo die Vorteile eines solchen Angebotes liegen.
Gerichtet an: Alle, die mit der Betreuung und Versorgung von Menschen mit Handicap zu tun haben !. HeilerziehungspflerInnen. AltenpflegerInnen. GesundheitspflegerInnen. SozialpädagogInnen

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hennef (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Theodor-Heuss-Allee ,7, 53773

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Berufserfahrung in der Betreuung behinderter Menschen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Susanne  Schattulat

Susanne Schattulat

tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund

* Geboren 1960 * Krankenschwester * Lehrerin für Gesundheitsfachberufe * Umfassende Erfahrung in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege * Psychosoziale Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen * Langjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung * Mehrjährige Leitung einer Weiterbildungsinstitution für Pflegende * Weiterbildung tiergestützte Therapie mit dem Therapiebegleithund * Regelmäßige Teilnahme an wissenschaftlichen Fortbildungen

Inhalte

In immer mehr Behinderteneinrichtungen sind die tierischen Co – Therapeuten schon im Einsatz – mit großem Erfolg !! Das Seminar gibt einen ersten Überblick über Möglichkeiten und Grenzen des tiergestützten Einsatzes in der Betreuung behinderter Menschen. Schwerpunkt dabei ist die tiergestützte Intervention mit einem Therapiebegleithund bei Menschen mit Handicap.

Seminarangebot für folgende Zielgruppen :

  • MitarbeiterInnen in der Behindertenpflege
  • MitarbeiterInnen im Bereich des sozialen Dienstes
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter

Inhalte des Seminars sind unter anderem :

  • Tiergestützte Interventionen - Begriffsklärungen ??
  • Möglichkeiten und Grenzen des tiergestützten Einsatzes bei Menschen mit Handicap
  • Warum wird der Hund eingesetzt ?
  • wie wird der Hund Therapiebegleithund
  • welche Tiere sind geeignet ??
  • Wirkungsweise tiergestützter Interventionen
  • „behinderte Menschen und Tiere“ als Schwerpunkt des Seminars
  • Planung, Initiierung und Evaluation eines solchen Einsatzes
  • welche Voraussetzungen sind zu erfüllen, um solch einen Einsatz durchzuführen. Welche fachliche Qualifikation müssen Mensch und Tier inne haben ??

Möglichkeiten und Grenzen tiergestützter Therapie im Einsatz bei Menschen mit Handicap

80 € MwSt.-frei