Neue Funktionen für Datenanalyse und Reporting in Excel 2016

Seminar

In Köln

1.695 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Intensivseminar

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Ort

    Köln

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

Berichte in Excel zu erstellen, bedeutet eine Reihe von Arbeitsschritten auszuführen, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholen. Im Seminar erfahren Sie, wie Sie mit Excel 2016 zahlreiche Arbeitsschritte deutlich leichter realisieren und automatisieren.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

-Neue und überarbeitete Funktionen in Excel 2016 -Neue Funktionen für eine menügesteuerte Bereinigung von Daten -Import und Datenaufbereitung für wiederkehrende Berichte automatisieren -Neue Funktionen zur Datenmodellierung in Pivottabellen -Keine langen Wartezeiten bei Analysen von großen und verteilten Datenmengen -Logische Verknüpfung und multivariable Auswertung von Daten mit DAX-Funktionen -Zeitliche Analysen mit Time Intelligence Funktionen und individuellen Kalendern -Neue Diagrammtypen in Excel 2016

Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte, die sich dafür interessieren, welche neuen Funktionen Ihnen Excel 2016 bietet und wie Sie davon in Ihrer täglichen Arbeit mit Excel profitieren können.

Teilnahmegebühr

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Excel 2016
  • Power Query
  • Power Pivot
  • Power Bi Desktop
  • Pivot-Tabellen
  • Datenvisualisierung
  • Datenanalyse
  • Reporting
  • Controlling
  • Bedingte Kalkulationen
  • Analysezeiträume
  • Berichte erstellen

Dozenten

Stephan Nelles

Stephan Nelles

Controlling-Lösungen mit Excel

Stephan Nelles ist Erfolgsautor, Entwickler von Excel-Tools und gefragter Trainer. Er berät Unternehmen beim Aufbau von Controlling-Lösungen mit Excel und entwickelt Self-BI-Tools. Hierbei steht der gesamte Prozess vom Zugriff auf externe Daten über die Modellierung von Lösungen bis zur Entwicklung von Management Reports und dynamischen Dashboards im Fokus seiner Tätigkeit. Seit 10 Jahren haben mehrere Tausend Fach- und Führungskräfte seine Excel-Seminare und Firmenveranstaltungen besucht. Stephan Nelles’ Buch „Excel 2013 im Controlling“ ist das meistverkaufte Excel-Nachschlagewerk im deut

Inhalte

TAG 1
09.00 Neuerungen im Vergleich zur Vergängerversion • Die unterschiedlichen Excel-Versionen und ihr Funktionsumfang • Änderungen im Vergleich zu Excel 2010 • Neue und überarbeitete Funktionen wie Datenschnitte und Zeitachsen, Schnellanalyse und der neue Diagramm-Assistent

10.30 Kaffeepause

11.00 Den Prozess der Datenbereinigung automatisieren In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie mit grundlegenden Funktionen aus dem Menü „Laden und Transformieren“ (ehemals PowerQuery) Daten aus unterschiedlichen Datenquellen importieren und bereinigen, wie Abfragen gespeichert und erneut ausgeführt werden können. • Typische Fehler in externen Daten berichtigen • Formate ändern und Werte ersetzen • Codierungen für die spätere Verknüpfung von Tabellen erstellen

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Abfragen verwalten und erweiterte Bereinigungsfunktionen • Arbeitsschritte einer Abfrage editieren und zusätzliche einfügen • Unabhängige Abfragen zusammenfassen und aneinander anhängen • Gruppierungen anlegen und Aggregierungsfunktionen anwenden

15.00 Kaffeepause

15.30 Mit PowerPivot Tabellen logisch verknüpfen, Berichte erstellen und steuern Die aufbereiteten Daten können Sie entweder in einem Excel-Tabellenblatt oder in PowerPivot weiterverarbeiten. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit PowerPivot Daten sehr einfach verknüpfen und verknüpfte Berichtsdaten in PowerPivot-Tabellen und -Diagrammen darstellen. • Schlüsselfelder in PowerPivot identifizieren und ohne Verweisfunktionen Verknüpfungen zwischen Tabellen eines Datenmodells erstellen • Inhalte mehrerer Tabellen in einem PowerPivot-Tabellenbericht darstellen • Datenschnitte und Zeitachsen zur Steuerung der Tabelleninhalte einsetzen • PowerPivot-Diagramme und -Tabellen in einem Bericht kombinieren • Mehrere Berichtsebenen mit unterschiedlichen Datenschnitten steuern

17.00 Ende des ersten Seminartages


TAG 2
09.00 Neue Funktionen für die Datenanalyse Teil I: Berechnete Spalten Ein wichtiger Einsatzbereich der neuen Data Analysis Expressions (DAXFunktion) sind berechnete Spalten, wodurch Tabellen erweitert und strukturiert werden. • Einbinden von Textdateien in ein Datenmodell • Ergänzen von Tabellen mit berechneten Spalten • Zeitliche Gruppierung • Zusammenführen von Inhalten • Codierung von Daten Teil II: Berechnete Felder (Measures) Eine weitere wichtige Verwendung von DAX-Funktionen sind berechnete Felder, auch Measures genannt. Anhand einer Vertriebsanalyse lernen Sie, wie diese anzuwenden sind und welche Möglichkeiten sich Ihnen eröffnen.
• Ermitteln der Anzahl eindeutiger Produkte oder Kunden • Best Practice für verschachtelte Kalkulationen und Measures in PowerPivot-Datenmodellen

10.30 Kaffeepause

11.00 Bedingte Kalkulationen mit CALCULATE() • Calculate() zur Erstellung bedingter Kalkulationen anwenden und die Funktionsweise im Filterkontext des PowerPivot-Reports verstehen • Berechnungen von prozentualen Anteilen und Teilergebnissen mit den Funktionen ALL(), ALLSELECTED() etc.

12.30 Mittagspause

13.30 Time Intelligence: Vergleich verschiedener Analysezeiträume Ein mächtiges Werkzeug in PowerPivot stellen die DAX-Funktionen aus der Kategorie Datum & Uhrzeit dar (Time Intelligence). Daher lernen Sie in diesem Abschnitt, wie Sie zeitbezogene Analysen durchführen. • Einbinden von Kalenderdateien in ein Datenmodell • Kumulierung von Ergebnissen (monatlich, quartalsweise) • Vergleiche mit unterschiedlichen Vorgängerperioden Datenanalysen mit individuellen Kalendern • Unterschiede zwischen Standardkalendern und individuellen Kalendern (z.B. 4-4-5) • Erstellen anwendungsspezifischer Kalender • Berechnungen zum Vergleich von Kalenderwochen etc.

15.00 Kaffeepause

15.30 Neue Diagrammtypen in Excel 2016 • Wasserfalldiagramme mit Excel erstellen • Diagramme zur Bewertung der Datenqualität nutzen: Histogramm und Kastengrafik • Trichterdiagramme und Treemaps verwenden

17.00 Ende des Seminars

Zusätzliche Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an info@exbase.de und für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website exbase.de/excel

Neue Funktionen für Datenanalyse und Reporting in Excel 2016

1.695 € zzgl. MwSt.