Potentialausgleichs- und Erdungssysteme in elektrotechnischen Anlagen

In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Frankfurt am main

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

In diesem Seminar wird das Schutzziel von Potentialausgleich und Erdung, sein rechnerischer und messtechnischer Nachweis, Planung, Errichtung und Prüfung von Potentialausgleich- und Erdungsanlagen erläutert.
Gerichtet an: Elektroingenieure, -techniker, -meister, -fachkräfte aus Industrie, Handwerk und Verwaltung die mit Prüfaufgaben an Potentialausgleichs- und Erdungssystemen betraut sind und den Nachweis der Einhaltung der technischen Regeln in solchen Anlagen, wie z.B. die Abschaltung im Fehlerfall, die Einhaltung der zulässigen Berührungsspannungen sowie die korrekte Dimensionierung aller dafür erforderlichen Komponenten zu erbringen haben.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Frankfurt Am Main (Hessen)
Karte ansehen
Stresemannallee 15, 60596

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

H. Tribius

H. Tribius

Referent

Anerkannter Sachverständiger des VdS zum Prüfen elektrischer Anlagen

Themenkreis

Potentialausgleichs- und Erdungssysteme in elektrotechnischen Anlagen nach BGV A3, DIN VDE 0100-T610, DIN VDE 0115, DIN VDE 0100-T410, DIN VDE 0100-T540

Kurzübersicht

In diesem Seminar wird das Schutzziel von Potentialausgleich und Erdung, sein rechnerischer und messtechnischer Nachweis, Planung, Errichtung und Prüfung von Potentialausgleich- und Erdungsanlagen erläutert. Das
Zusammenwirken mit anderen Schutzmaßnahmen - aber auch in der Praxis zu erwartende Probleme und Störungen sowie das Wissen zur Vermeidung oder Beseitigung solcher Fehler wird vermittelt.

In vielen praktischen Beispielen und Übungen werden effektive Prüfverfahren und der Umgang mit moderner Messtechnik trainiert. Dazu stehen Ihnen im Seminar eine Vielzahl von Messgeräten zur Verfügung.

Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist die juristische Absicherung der prüfenden Elektrofachkraft und die effektive Protokollierung solcher Messungen. Das Messpraktikum orientiert sich dabei an den von den Landesinnungsverbänden gesteckten Zielen.

Programm

  • Rechtliche Grundlagen von Unternehmer, verantwortlicher Elektrofachkraft und elektrotechnisch unterwiesenen Personen
  • Arbeiten in der Nähe spannungsführender Teile
  • Auswahl und Fachverantwortung (BGV A3)
  • Schutzziele im TN- und TT-System, die mit dem PA und der Erdung zu tun haben
  • Auswahl von Prüf- und Messverfahren, Prüfgeräten
  • Bewertung von Umwelteinflüssen und Messfehlern auf die Sicherheit von Erdungsanlagen
  • Sinnvolle Wahl der Erderform
  • Eigenschaften verschiedener Erderarten
  • Ermittlung von Schleifen- und Erdungswiderständen
  • Erdungsmessung nach Zwei-, Drei- und Vierpolmethode
  • Erdungsmessung mit Messzangen
  • PEN-Probleme, PEN- und N-Überlastung durch
    Oberwellen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Teilnehmergebühr: (enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen) Preise: VDE-Mitglieder: € 540,00 Nichtmitglieder: € 590,00
Preis auf Anfrage