Reformpädagogik in den 20er Jahren

VHS

In Freiburg

5 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    VHS

  • Ort

    Freiburg

  • Dauer

    1 Tag

Heute erleben wir eine erstaunliche Renaissance der Reformpädagogik. Schon um 1900 hatten sich in der Pädagogik völlig neue Perspektiven entwickelt, z.B. in dem epochalen Werk Das Jahrhundert des Kindes (Ellen Key). Die Pädagogik strebte weitreichende Veränderungen an, unterschiedliche reformpädagogische Konzepte wurden entwickelt.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Freiburg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Rotteckring 12, 79022

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Karla   Trimborn

Karla Trimborn

Dozent/in

Inhalte

Heute erleben wir eine erstaunliche Renaissance der Reformpädagogik. Schon um 1900 hatten sich in der Pädagogik völlig neue Perspektiven entwickelt, z.B. in dem epochalen Werk <\I>Das Jahrhundert des Kindes (Ellen Key). Die Pädagogik strebte weitreichende Veränderungen an, unterschiedliche reformpädagogische Konzepte wurden entwickelt. Durch den ersten Weltkrieg jäh unterbrochen, begann erst nach 1918 begann die eigentliche Blütezeit der Reformpadagogik, mit politischer und öffentlicher Unterstützung nach den schlimmen Kriegserfahrungen. - Der Vortrag beleuchtet diese sog. erste Phase der Reformpädagogik und reflektiert sie aus heutiger Sicht: Ist die Reformpädagogik ein alter Hut, eine Fiktion oder kann sie immer noch Grundlage innovativer alternativer Lehr- und Lernkonzepte sein?

Reformpädagogik in den 20er Jahren

5 € MwSt.-frei