Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.

Reisesicherheit - Reputations- & Haftungsrisiken für Unternehmer

Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.
In Köln

310 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Ort Köln
Unterrichtsstunden 7h
Dauer 1 Tag
  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Köln
  • 7h
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

- Gefahren im Ausland: Krankheit, Infektion, Unfall, Naturkatastrophen, Verhaftung, Korruption, Spionage, Kriminalität, Terrorismus, Unruhen, Krieg
- IT-Sicherheit/Datenschutz mobiler Datenträger und Endgeräte
- Rechtslage in Deutschland · Fürsorge- und Schutzpflichten für Arbeitgeber · Haftungsrisiken für Unternehmer
- Risikomanagement · Krisenmanagement und Krisenstab
- Kontinuitätsmanagement
- Spezielle Risiken: Erpressung – Geiselnahme – Entführung
- Evakuierungen aus Krisen- und Katastrophen-Gebieten
- Wann bezuschussen Versicherer Prävention & Aufbau von Krisenmanagement?

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Arbeitgeberverband Der Metall-Und Elektroindustrie Köln, Herwarthstraße 18-20, 50672, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Arbeitgeberverband Der Metall-Und Elektroindustrie Köln, Herwarthstraße 18-20, 50672, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Das Seminar sensibilisiert für die typischen Gefahren, die Mitarbeitern auf Geschäftsreisen und bei Entsendungen ins Ausland begegnen können, sowie die damit verbundenen Reputations- und Haftungsrisiken für Unternehmer. Außerdem beschäftigt es sich mit der Frage, warum im Kampf um Talente Auslands- und Reisesicherheit zugleich Pluspunkte in der Mitarbeitergewinnung sind. Anhand von Beispielen mittelständischer Unternehmen aus NRW lernen die Teilnehmer, wie der Schutz von Mitarbeitern, Anlagen, Warenketten, Know-how und der Reputation des eigenen Unternehmens mit einfachen, wirtschaftlichen und schnell umsetzbaren Maßnahmen sowie Instrumenten sicherzustellen ist. Zur Sicherstellung von Compliance wird aufgezeigt, wie Compliance mittels Reise- und Entsenderichtlinien sowie Krisenmanagement mit wenigen schlanken Prozessen bezüglich der gesetzlichen Fürsorgeplicht gewährleistet werden kann.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Vorstände, Aufsichtsräte, Geschäftsführer aller Branchen, die Mitarbeiter ständig oder temporär ins Ausland schicken müssen (Vertrieb, Service, Produktion, Baustellen, ...)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gefahren im Ausland
IT-Sicherheit
Datenschutz mobiler Datenträger und Endgeräte
Rechtslage in Deutschland
Fürsorge- und Schutzpflichten für Arbeitgeber
Risikomanagement
Krisenmanagement
Kontinuitätsmanagement
Spezielle Risiken
Evakuierung
Bezuschussung von Versicherern

Dozenten

Friedrich Haas
Friedrich Haas
Compliance, Risiko- & Krisenmanagement

Themenkreis

- Gefahren im Ausland: Krankheit, Infektion, Unfall, Naturkatastrophen, Verhaftung, Korruption, Spionage, Kriminalität, Terrorismus, Unruhen, Krieg- IT-Sicherheit/Datenschutz mobiler Datenträger und Endgeräte- Rechtslage in Deutschland · Fürsorge- und Schutzpflichten für Arbeitgeber · Haftungsrisiken für Unternehmer- Risikomanagement · Krisenmanagement und Krisenstab- Kontinuitätsmanagement- Spezielle Risiken: Erpressung – Geiselnahme – Entführung- Evakuierungen aus Krisen- und Katastrophen-Gebieten- Wann bezuschussen Versicherer Prävention & Aufbau von Krisenmanagement?

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen