Sachkundiger für die Absicherung von Baustellen an Straßen

Kurs

In Krefeld

550 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Ort

    Krefeld

  • Unterrichtsstunden

    16h

Arbeiten an Straßen bergen besondere Gefahren für die Arbeiter und Passanten. Der ausführenden Firma obliegt die Verkehrssicherungspflicht und sie steht im Schadensfall in der Haftungsverantwortung. Deshalb müssen Bau- und Arbeitsstellen an und auf Straßen gemäß der neuen 'Zusätzlichen technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen' (ZTV-SA ´97) fachgerecht beschildert und abgesichert werden. Das ausführende Unternehmen muss 'die Eignung und Qualifikation für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen' besitzen. Der Auftragnehmer kann für die Auftragserteilung einen Sachkundenachweis über diese Kenntnisse verlangen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Krefeld (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Bökendonk 15-17, 47809

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Kurszielgruppe: Unternehmer, Bauleiter, Projektleiter, Organisationsleiter (inkl. öffentlicher Dienst), technisch Aufsichtsbeamte, private und öffentliche Auftraggeber, Gewerbeaufsichtsbeamte, Poliere, Sicherheitsfachkräfte und sonstige Verantwortliche auf Baustellen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Kursinhalt

Arbeiten an Straßen bergen besondere Gefahren für die Arbeiter und Passanten. Der ausführenden Firma obliegt die Verkehrssicherungspflicht und sie steht im Schadensfall in der Haftungsverantwortung. Deshalb müssen Bau- und Arbeitsstellen an und auf Straßen gemäß der neuen 'Zusätzlichen technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen' (ZTV-SA ´97) fachgerecht beschildert und abgesichert werden. Das ausführende Unternehmen muss 'die Eignung und Qualifikation für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen' besitzen. Der Auftragnehmer kann für die Auftragserteilung einen Sachkundenachweis über diese Kenntnisse verlangen.

Ihr Nutzen
Die Einrichtungen zur Verkehrs- und Baustellensicherung werden vorgestellt und ihr Einsatz in der Praxis erläutert. Dabei wird auf die entsprechenden Sicherungsmaßnahmen für innerörtliche Straßen, Landstraßen und Autobahnen eingegangen.
Die Teilnehmer erhalten eine Sachkundeschulung, die dem 'Merkblatt über die Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkunde zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen' (MVAS ´99) entspricht. Sie können so ihre Verantwortung fachgerecht wahrnehmen und Personen vor Gefahren schützen.



Kurszielgruppe:
Unternehmer, Bauleiter, Projektleiter, Organisationsleiter (inkl. öffentlicher Dienst), technisch Aufsichtsbeamte, private und öffentliche Auftraggeber, Gewerbeaufsichtsbeamte, Poliere, Sicherheitsfachkräfte und sonstige Verantwortliche auf Baustellen.

Kursschwerpunkte

• Rechtliche Grundlagen (BGB, StGB, OWiG, Vertragsrecht)
• Straßen- und Verkehrsrecht (FStrG, StVG, StVO, StVZO, untergesetzliche Regelwerke)
• Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA)
• Technische Regelwerke
• ZTV-SA
• Arbeitsstellen an Straßen (Langzeit / Kurzzeit / innerorts / Landstraßen / Autobahnen)
• Fachkenntnisse: Verkehrs- und bautechnische Grundkenntnisse / Elektrotechnik / Geräte, Nutzung, Pflege
• Ausführung: Arbeitsvorbereitung / Aufstellen und Einrichten / Kontrolle und Wartung / Abbau und Rückbau
• Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
• Umweltschutz
• Schutzeinrichtungen
• Praxisübungen und Gruppenarbeit themenbegleitend

Sachkundiger für die Absicherung von Baustellen an Straßen

550 € zzgl. MwSt.