Kurs derzeit nicht verfügbar
      OilDoc GmbH

      Schmierung und Ölüberwachung für Windkraftanlagen - Workshop

      OilDoc GmbH
      In Göttingen ()

      350 
      zzgl. MwSt.
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      80349... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Praktisches Seminar
      Niveau Anfänger
      Unterrichtsstunden 8h
      Dauer 1 Tag
      • Praktisches Seminar
      • Anfänger
      • 8h
      • Dauer:
        1 Tag
      Beschreibung

      Unterschiede zwischen Schmierstofftypen kennen und beurteilen. Auswahl des bestgeeigneten Schmierstoffs für einen wirtschaftlichen und zuverlässigen Anlagenbetrieb. Optimierung und Verlängerung von Ölwechselintervallen für Getriebe- und Hydrauliköle. Kostenreduzierung und längerer Öleinsatz durch bessere Filtration und Ölpflege. Früherkennung von ungewöhnlichen Verschleißvorgängen und möglichen Störungen. Erforschung von Schadensursachen nach Ausfällen. Entnahme von aussagekräftigen Ölproben. Ölanalysen in der pro-aktiven Instandhaltung. Beurteilung von Analysenergebnissen.
      Gerichtet an: Instandhaltungsleiter und Servicetechniker von Windparks. Servicetechniker, Monteure und Servicepartner der Hersteller von Windparks. Führungskräfte von Windparks, in denen Wartungsarbeiten durch eigenes Personal erfolgen. Techn. Fachkräfte aus Konstruktion, Service und Vertrieb für Windkraftanlagen. Vertriebsingenieure und Verkäufer von Schmierölen/-fetten. Hersteller von Haupt-/Nebenstromfiltern für Getriebe- und Hydrauliköle. Zulieferer von Getrieben, Wälzlagern und Komponenten

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Teilnahme am Basis Seminar - Schmierung und Ölüberwachung von Windkraftanlagen

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Schmierung und Ölüberwachung
      Instandhaltung
      Windkraft

      Dozenten

      Rüdiger Krethe
      Rüdiger Krethe
      Tribologie, Schmierstoffe, Ölanalysen

      Seit 1996 beurteilt Rüdiger Krethe bei OELCHECK Laborergebnisse und berät Kunden bei der Anwendung von Ölanalysen zur pro-aktiven Instandhaltung. Seit 2010 ist er Prokurist der OilDoc GmbH. Als Trainer mit IHK-Zertifikat führt er interne und externe Seminare durch. Nach seinem Maschinenbaustudium mit dem Schwerpunkt Konstruktion und Tribotechnik arbeitete Rüdiger Krethe im Technischen Dienst einer Mineralölgesellschaft.

      Steffen Bots
      Steffen Bots
      Schmierstoffe im industriellen Einsatz

      Steffen Bots ist Leiter des Technik-Teams der OELCHECK GmbH und beurteilt seit 10 Jahren Ölanalysen für Neu- und Gebrauchtöle bzw. -fette. Nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur (Dipl.-Ing. FH) sowie einem Masterabschluss zum MBA & Eng. hat er sich auf Schmierstoffe im industriellen Einsatz spezialisiert. Als STLE-geprüfter Oil Monitoring Analyst verfügt er aufgrund von ausführlichen Bewertungen von mehr als 200.000 Ölproben aus dem Industriebereich über umfangreiches Praxiswissen.

      Themenkreis

      Voraussetzung: Teilnahme am einem OilDoc Basis Seminar

      Detaillierte Diagnosen zu Analyse-Ergebnissen

      Eigenständige Bewertung von Ergebnissen als Gruppenarbeit
      Selbstständige Bewertung realer Praxisbeispiele aus dem Pool von Windkraft-Proben bei OELCHECK

      Fettschmierung von Wälzlagern in Windkraftanlagen

      Anforderungen an Schmierfette zur Schmierung von Rotor-, Pitch, Azimut- und Generatorlagern
      Schmierfette für offene Verzahnungen
      Grundlegende Vorgehensweise und wichtige Kriterien zur Auswahl des geeigneten Schmierfettes
      Genormte Fett-Typen und deren typischen Eigenschaften
      Anwendungsbereiche für Standard-Schmierfette

      Kommentierung von Analyse-Ergebnissen

      Eigenständige Bewertung von Ergebnissen als Gruppenarbeit
      Selbstständige Bewertung realer Praxisbeispiele aus dem Pool von Windkraft-Proben bei OELCHECK

      Untersuchungsmethoden vor Ort (On-Site, On-Line)

      Visuelle Prüfmethoden: Beurteilung von Farbänderungen, Trübung, plötzlicher Schwarzfärbung oder Eindickung
      Mögliche Ursachen messbarer Veränderungen in Abhängigkeit von der Anwendung
      Vor-Ort-Meßverfahren (On-Site), mögliche Geräte und Verfahren und deren Aussagekraft
      Online-Sensoren, deren Meßprinzip, Aussagekraft und Störeinflüsse
      Anwendungsbeispiele für Sensoren und On-Site-Geräten

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Im Preis enthalten sind ausführliche Seminarunterlagen in gedruckter und digitaler Form auf einem USB-Stick, Teilnahmeurkunde, Mittagessen, Getränke und Snacks während des gesamten Seminars

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen