Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen

In Würzburg

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    Würzburg

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Aktuelles, das in der Zeitung steht, diskutiert wird zu hinterfragen, politische Streitpunkte, kommunale Ereignisse oder Gedenktage aufzugreifen und zu durchleuchten, ist unser Ziel im Programmbereich Gesellschaft. Aktuelles, heute als NEWS behandelt, ist oft nur noch für wenige Tage ein paar Schlagzeilen wert. "Infotainment" hat in den Medien nur noch 90 Sekunden Raum. Die vhs dagegen will Hintergründe aufspüren, Zusammenhänge erklären, Fachleute zu Wort kommen lassen, Raum zur Diskussion geben und zur eigenen Meinung herausfordern.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Würzburg (Bayern)
Karte ansehen
Münzstraße 1, 97070

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis



Ein Angebot für alle zwischen etwa 50 und 66, die altersgemäß fit sind und aktiv bleiben wollen. In diesem Kurs verbinden wir Elemente der europäischen und asiatischen Fechttradition zu einer sehr effektiven Verteidigungsstrategie. Unterrichtet wird der Gebrauch von Regenschirm, Wanderstock, Knirps und einigen Alltagsgegenständen zur Abwehr widerrechtlicher Angriffe im Rahmen des Notwehrparagraphen. Inhalt des Kurses bilden nach einer angemessenen Aufwärmphase verschiedene Möglichkeiten der Stockhaltung und des Stockgriffes. Des Weiteren werden eine Reihe von Distanzen und Entwaffnungen trainiert, damit jeder Teilnehmer seine eigenen Stärken entdecken kann. Erfolgreiche Stich- und Schlagübungen auf befestigte und bewegte Ziele runden das ganze Lernprogramm ab. Nicht rohe Kraft ist bei der Handhabung des Stockes gefragt, sondern eher Präzision, richtiges Timing und beständiges Verbessern der eigenen Technik unter fachkundiger Anleitung. Übungsstöcke werden gestellt!




Preis auf Anfrage