Kurs derzeit nicht verfügbar

Sicherheitsbeauftragter im Sozial- und Gesundheitswesen

In Stuttgart ()

151-300 €
  • Tipologie

    Kurs

  • Unterrichtsstunden

    16h

Beschreibung

Qualifikation zum Sicherheitsbeauftragten nach §22 SGB VII.
Gerichtet an: Rettungsassistenten, Rettungssanitäter, Rettungshelfer aus dem Rettungsdienst und Krankentransport

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Dieses 2-tägige Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst und Krankentransport, welche als Sicherheitsbeauftragte tätig werden sollen bzw. wollen. In der Funktion des Sicherheitsbeauftragten sind sie als Mitarbeiter in den alltäglichen Arbeitsablauf eingebunden und kennen so die Gefahrenstellen im Betrieb. Sie unterstützen den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.

Der Sicherheitsbeauftragte wird nach §22 des SGB VII in Betrieben ab 20 Versicherten bestellt.Bestehen besondere Gefahren, wie dies im Rettungsdienst und Krankentransport der Fall sein kann, ist die Ausbildung und Bestellung von Sicherheitsbeauftragten auch bei weniger Mitarbeitern sinnvoll.

Durch die Qualifikation zum Sicherheitsbeauftragten können die Teilnehmer/innen anschließend ihren Sachverstand für das Wohl und die Gesundheit ihrer Kollegen einsetzen.

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Arbeitsschutzorganisation im Betrieb
  • Beteiligte Personen im Arbeitsschutz
  • Zusammenarbeit mit dem Unfallversicherungsträger
  • Aufgaben und Funktion des Sicherheitsbeauftragten
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz im Einsatz
  • Sicherheit auf der Wache
  • Besondere Gefahren
  • Medizinische Vorsorgeuntersuchung: Wer? Wann? Wo?
  • Gefährdungsbeurteilung
  • T-O-P-Modell
  • Reichweite von Schutzmaßnahmen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Praktische Beispiele

151-300 €