PROKODA Gmbh

SQL - Spezial, Teil 1

PROKODA Gmbh
In Berlin und Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 2 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Nach dem Seminar können Sie aufgrund Ihrer Kenntnisse der temporalen relationalen Operationen und der OLAP-Erweiterungen von SQL komplexe fachliche Anforderungen - mit oder ohne temporalem Aspekt - in SELECT-Anweisungen umsetzen. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten in jeder Umgebung einsetzen, sei es DB2, Oracle, SQL Server, Access, Sybase oder ein anderes Datenbanksystem der verschiedenen Hersteller.

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
nach Wahl
Berlin
Berlin, Deutschland
nach Wahl
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Beginn nach Wahl
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar ”SQL - Spezial, Teil 1” richtet sich an Mitarbeiter der Fachabteilung, Anwendungsentwickler, Organisatoren, IT-Projektleiter, Datenbankadministratoren, Datenadministratoren und Consultants, die vertiefte Kenntnisse der Datenbanksprache SQL erwerben möchten.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

SQL
OLAP
Algebra
Logik
SQL
Logik

Themenkreis

Operationen der relationalen Algebra und SQL:

  • Restriktion und Projektion
  • Die Join-Operationen
  • INNER JOIN, LEFT OUTER JOIN, RIGHT OUTER JOIN
  • FULL OUTER JOIN und COALESCE
  • Aggregatfunktionen MAX, MIN, AVG, COUNT mit GROUP BY
  • Die Summarize-Operation
  • Operationen mit UNION, INTERSECT, EXCEPT/ MINUS
  • Relationale Division
  • Nonkorrelierte und korrelierte Subqueries
  • Subquery mit IN, Subquery mit EXISTS
  • Rekursive Queries
  • NULL und die dreiwertige Logik, TRUE, FALSE, UNKNOWN
  • NULLs sind gleich, NULLs sind nicht gleich


Ist Ihre Lösung richtig und performant?:

  • Das Ergebnis ist nicht korrekt, warum?
  • Die ACID Eigenschaften einer Transaktion
  • Atomicity, Consistency, Durability
  • Concurrency und der Isolation-Level
  • READ UNCOMMITED, READ COMMITED, REPEATABLE READ, SERIALIZABLE
  • Der verlorene Update, die inkonsistente Analyse
  • Das Was: Die Daten werden als Tables präsentiert, der Benutzer spezifiziert was er will
  • Das Wie: Der Prozess des Navigierens in den gespeicherten Daten ist Aufgabe des Systems
  • Wie schlau ist der Optimizer?
  • Logisch äquivalente SELECT-Anweisungen, aber ihre Performance ist verschieden!
  • Welcher Index muss generiert werden?
  • Vermeiden Sie, wenn möglich, Expressions in der WHERE-Klausel.