Störfallbeauftragte / Störfallbeauftragter

Concada Consulting & Akademie
In Dortmund

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0228 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Dortmund
Unterrichtsstunden 24h
Dauer 3 Tage
Beginn 07.03.2018
weitere Termine
  • Seminar
  • Anfänger
  • Dortmund
  • 24h
  • Dauer:
    3 Tage
  • Beginn:
    07.03.2018
    weitere Termine
Beschreibung

Bundesweit staatlich anerkannter Grundlehrgang zum Erwerb der Fachkunde im Sinne §7 Nr. 2 der 5. BImSchV

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
07.Mär 2018
09.Okt 2018
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 07.Mär 2018
09.Okt 2018
Lage
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen, die sich zum Störfallbeauftragten ausbilden lassen möchten.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Umwelt
Störfallbeauftragter
Rechtliche Grundlagen
Anlagensicherheit
Aufgaben & Rechtsstellung
Sicherheitsmanagement-System
Informationen der Öffentlichkeit nach §11 Störfallverordnung
Gefahrstoffrecht
Technischer Arbeitsschutz
Störfallauswirkungen

Dozenten

Dietmar Andresen
Dietmar Andresen
Mineralplus mbH, Gladbeck

Dr. Jürgen Nagel
Dr. Jürgen Nagel
Umweltrecht

Dr. Nils Oliver Höppner
Dr. Nils Oliver Höppner
Umweltberatung Höppner

Ulrich Knoop
Ulrich Knoop
Eletrotechnik

Themenkreis

Themenschwerpunkte
  • Rechtliche Grundlagen (europäisches Umweltrecht, BImSchG, Chemikaliengesetz, Gefahrstoffverordnung, Betriebssicherheitsverordnung)
  • Europäisches und nationales Recht zur Anlagensicherheit
  • Überblick über die Störfallverordnung
  • Aufgaben und Rechtsstellung von Störfallbeauftragten
  • Durchführung von Genehmigungsverfahren und rechtliche Auswirkungen
  • Maßnahmen zur Verhinderung von Störfällen und Begrenzung von Störfallauswirkungen
  • Beurteilung sicherheitstechnischer Unterlagen und Nachweise zur Errichtung, Betriebsüberwachung, Wartung, Instandhaltung und Betriebsunterbrechnung von Anlagen
  • Überwachung, Beurteilung und Begrenzung von Emissionen und Immissionen bei Störungen des bestimmungsgemäßen Betriebes
  • Stoffeigenschaften und Auswirkungen im Störfall: chemische, physikalische, human- und ökotoxikologische Eigenschaft von Stoffen und Zubereitungen
  • Verhinderung von Störfällen und Begrenzung von Störfallauswirkungen
  • Seveso-Richtlinien
  • Anfertigung, Fortschreibung und Beurteilung von Sicherheitsberichten
  • Erstellung von internen Alarm- und Gefahrenplänen
  • Betriebliche Sicherheitsorganisation
  • Sicherheitsmanagement-System
  • Vorbeugender Brand- und Explosionsschutz
  • Technischer Arbeitsschutz, Gefahrstoffrecht, Katastrophenschutzrecht
  • Erstellung von betrieblichen Alarm- und Gefahrenabwehrplänen
  • Informationen der Öffentlichkeit nach §11 Störfallverordnung

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet ca. gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit zwei Punkten im Bereich Arbeitsschutz und mit vier Punkten im Bereich Umweltschutz bewertet.

Bitte beachten Sie:
Das Seminar „Störfallbeauftragte“ kann einzeln gebucht werden, ist aber auch Bestandteil unseres modularen Lehrgangs „Fachkraft für Umweltschutz“.