Tivoli Workload Scheduler (TWS) for z/OS Einführung

PROKODA Gmbh
PROKODA Gmbh
CUM LAUDE

Seminar

In München

Preis auf Anfrage

Rufen Sie das Bildungszentrum an

0221/4854-0

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Ort

    München

  • Beginn

    nach Wahl

Nach diesem Seminar kennen Sie die Grundkonzepte des Job Schedulings mit TWS for z/OS. Sie können Batch Workload definieren, planen, überwachen und anpassen. Sie haben einen Überblick über erweiterte Funktionen, den Sie als Basis für Ihre weitere Einarbeitung nutzen können.Dieses Seminar ist Teil des Qualifizierungsplans z/OS Systemspezialist.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Arbeitsvorbereiter, Operatoren und Mitarbeiter im Rechenzentrum, die mit Tivoli Workload Scheduler for z/OS (früher: OPC, ab V9.3: IBM Workload Scheduler (IWS) for z/OS) arbeiten. Je nach Unternehmens-Organisation ist das Seminar auch für Anwendungsentwickler und Mitarbeiter der Fachabteilung von Interesse.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Erfolge dieses Bildungszentrums

2020

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 12 Mitglied auf Emagister

Themen

  • Tivoli
  • z/OS
  • z/OS
  • Tivoli

Inhalte

Überblick über das Job Scheduling mit TWS for z/OS:

  • Grundkonzepte
  • Grundbegriffe
  • überblick über die Konfiguration

Definition von Scheduling-Elementen in der Datenbasis:

  • Workstations
  • Applications
  • Operations
  • Interne Abhängigkeiten, Externe Abhängigkeiten
  • Application Groups
  • Batch Loader

Abfragen und änderungen im TWS Current Plan:

  • Hinzufügen in den Current Plan
  • Abfragen im Current Plan
  • Workstation Communication
  • Anpassungen von Application Occurrences
  • Stati von Operations und Occurrences

Definition von Planungs-Elementen in der Datenbasis:

  • Run Cycles
  • Kalender
  • Perioden
  • Run Cycle Groups

Planung mit TWS for z/OS:

  • Planungskonzept
  • Planerstellung
  • Abfragen, Anpassungen im Long Term Plan

Operations-Details:

  • Definition in der Datenbasis
  • Auswirkungen im Current Plan
  • Erweiterte Operationsstati

Handhabung von Jobs und JCL im Current Plan:

  • Eligibilität, Submit-Reihenfolge
  • änderung von JCL
  • Error-Handling
  • Workstations im Current Plan

Einführung in das JCL-Tailoring mit TWS for z/OS:

  • Ausgelieferte TWS-Variablen, Benutzerdefinierte Variablen
  • JCL-Direktiven

Einführung zu speziellen Ressourcen:

  • Definition in der TWS-Datenbasis
  • Zuordnung zu Operationen
  • Handhabung im Current Plan

Überblick über erweiterte Funktionen:

  • Event Triggered Tracking (ETT), Dataset Triggering
  • Dependencies: Conditional, Mandatory, erweiterte Auflösungsmöglichkeiten
  • NOERROR-Liste
  • Job Completion Checker
  • Automatic Recovery

Überblick über Schnittstellen:

  • Mass Update
  • TSO-Commands für TWS for z/OS
  • Batch Command Interface (BCI) Tool
  • Security
  • System Automation for z/OS

Rufen Sie das Bildungszentrum an

0221/4854-0

Tivoli Workload Scheduler (TWS) for z/OS Einführung

Preis auf Anfrage