Event-Akademie der EurAka Baden-Baden gGmbH

      Vorbereitung zur Externenprüfung Fachkraft für Veranstaltungstechnik (IHK)

      Event-Akademie der EurAka Baden-Baden gGmbH
      In Baden-Baden

      2.100 
      MwSt.-frei
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      07221... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie IHK
      Niveau Mittelstufe
      Ort Baden-baden
      Dauer 6 Wochen
      • IHK
      • Mittelstufe
      • Baden-baden
      • Dauer:
        6 Wochen
      Beschreibung

      Intensive Vorbereitung in Theorie und Praxis, um die Prüfung zur staatlich anerkannten Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu bestehen. Dieser Abschluss befähigt auch als 'Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik ' gemäß Versammlungsstätten-Verordnung tätig zu werden. Es wird fundiertes Fachwissen für die Konzeption, Planung und den Einsatz von Veranstaltungstechnik bei Events und Veranstaltungen aller Art vermittelt. Die Lehrgangsinhalte werden durch einen fachtheoretischen und einen praktischen Teil für Bühne, Studio, Beleuchtung, Sicherheit, Wirtschafts- und Sozialkunde vermittelt.
      Gerichtet an: Technische Fachkräfte in Veranstaltungsbetrieben, Theatern, Hallen und Fernsehstudios mit langjähriger praktischer Erfahrung in der Veranstaltungstechnik, die ihre Tätigkeiten begonnen haben, bevor es die Ausbildungsmöglichkeiten zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik gab und ihre Qualifikationen nicht durch einen Facharbeiterbrief nachweisen können.

      Wichtige informationen

      Mit Bildungsgutschein

      Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Baden-Baden
      Breisgaustraße 19, 76532, Baden-Württemberg, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Baden-Baden
      Breisgaustraße 19, 76532, Baden-Württemberg, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

      Intensive Vorbereitung in Theorie und Praxis, um die Prüfung zur staatlich anerkannten Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu bestehen. Dieser Abschluss befähigt auch als „Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik “ gemäß Versammlungsstätten-Verordnung tätig zu werden. Es wird fundiertes Fachwissen für die Konzeption, Planung und den Einsatz von Veranstaltungstechnik bei Events und Veranstaltungen aller Art vermittelt. Die Lehrgangsinhalte werden durch einen fachtheoretischen und einen praktischen Teil für Bühne, Studio, Beleuchtung, Sicherheit, Wirtschafts-und Sozialkunde vermittelt.

      · An wen richtet sich dieser Kurs?

      Technische Fachkräfte in Veranstaltungsbetrieben, Theatern, Hallen und Fernsehstudios mit langjähriger praktischer Erfahrung in der Veranstaltungstechnik, die ihre Tätigkeit begonnen haben bevor es die Ausbildungsmöglichkeiten zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik gab (1998) und ihre Qualifikation nicht durch einen Facharbeiterbrief belegen können.

      · Voraussetzungen

      Tätigkeitsnachweis über mindestens 4,5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungstechnik gemäß Prüfungsverordnung muss nachgewiesen werden. Die Prüfungszulassung erfolgt über die IHK Karlsruhe.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      Veranstaltungstechniker/ Veranstaltungstechnikerin
      Veranstaltungstechnik
      Eventtechnik
      Eventmanagement
      Eventmanager/ Eventmanagerin
      Vorbereitung auf Prüfungen
      Fachkraft für Veranstaltungstechnik
      Elektrotechnik
      Grundlagen
      Veranstaltungssicherheit

      Dozenten

      Dozenten der Event-Akademie
      Dozenten der Event-Akademie
      Aus- und Weiterbildungen

      Themenkreis

      Elektrotechnik/ -sicherheit

      · Grundlagen der Elektrotechnik

      · Grundschaltungen

      · Energieversorgung, Leitungen

      · Messtechnik

      · Vorschriften: VDE, BGV, VstättVO, TAB u. a.

      Veranstaltungssicherheit

      · Brandschutzbestimmungen, Unfallverhütungsvorschriften, Versammlungsstättenverordnung

      · Verhalten bei Bränden

      · Kennzeichnungen und Fluchtwegeplan

      · Aktiver und passiver Brandschutz

      · Brandmeldetechnik

      · Notbeleuchtung als Sicherheits- und Ersatzbeleuchtung

      · Schutzmaßnahmen (UVV "Laserstrahlung") und Klasseneinteilung für sichtbare Laserstrahlung

      Grundlagen Lichttechnik

      · Künstlerische und dramaturgische Elemente einer Produktion

      · Scheinwerfer für Lichteffekte

      · Spezialeffekte, u. a. Feuer-, Nebel- und Raucheffekte

      · Komplexe Beleuchtungspläne erstellen und lesen

      · Lichtsteuerung über Datenprotokolle

      · Beleuchtungsprotokolle

      Grundlagen Audiotechnik

      · Lärmschutzvorschriften

      · Pegelmessungen und –anpassungen

      · Drahtlose Mikrofone

      · Mischpulte

      · Übertragungsstörungen und deren Behebung

      · Auswahlkriterien für den Einsatz von Effektgeräten

      · Interkom-Anlagen

      Grundlagen Rigging

      · Auswahlkriterien für: Traversen, Anschlag-, Trag- und Sicherungsmittel, Hebezeuge

      · Statik, statische Berechnungen

      Grundlagen Bühnentechnik

      · Obermaschinerie, Züge

      · Untermaschinerie

      · Bühnenpläne lesen

      Grundlagen Pyrotechnik

      · Sprengstoff- und Waffengesetz sowie

      · zugehörige Verordnungen und

      · Verwaltungsvorschriften für die Pyrotechnik

      · Klassifizierung pyrotechnischer Artikel

      Wirtschafts- und Sozialkunde

      · Kommunikation (verbale und nonverbale)

      · Konfliktvermeidungs- und

      · Konfliktlösungsstrategien

      · Geräte-, Anlagen- und Konzeptberatung

      · Erstellen von Anlagenbeschreibungen und technischen Unterlagen zur

      · Inbetriebnahme und Bedienung

      · Präsentationstechniken

      · Nutzung von Kommunikationsnetzen und –komponenten

      · Nutzung von Bild-, Ton- und Datenmaterial

      · Urheber-, und Nutzungsrechte sowie

      · Regelungen zum Datenschutz

      · Marktanalyse und Preisgestaltung

      · Organisieren und Bewerten von

      · Fremdleistungen

      · Kalkulation

      Grundlagen geltender Rechtsvorschriften

      · UVV

      · VStättVO

      Mathematische und physikalische Grundlagen

      · Arithmetik und Algebra

      · Geometrie

      · Physikalische Grundgrößen Formelzeichen

      Zusätzliche Informationen

      EMPFEHLUNG Optional kann der Vorbereitungskurs Mathematik/Physik mit dazu gebucht werden, der vorhandenes Schulwissen in diesen Bereichen auffrischt und wieder vertieft.

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen