Waffensachkunde gem. §7 WaffG

5.0
1 Meinung
  • Dieser Kurz ist sehr interessant, praxisbezogen und sehr empfehlenswert! Ich habe aus dieser Ausbildung sehr vieles mitnehmen können. Durch diese sehr gute Ausbildung ist die Waffensachkundeprüfung leicht zu bestehen. Natürlich muss hierbei auch etwas Eigeninitiative gezeigt werden.
    |

Seminar

In München

445 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    München

  • Dauer

    8 Tage

Beschreibung

Die Vorbereitung und die erfolgreiche Teilnahme an der Waffensachkundeprüfung mit den Prüfungsinhalten nach §2 Abs. 3 AWaffV.
Gerichtet an: Mitarbeiter aus der Werksicherheit, die mit Kontroll- oder Überwachungsaufgaben, Ermittlungen, Personenschutz oder ähnlichen Aufgaben betraut sind und als Waffenträger eingesetzt werden sollen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

München (Bayern)
Karte ansehen
Toni-Merkens-Weg 3-4, 80809

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Sachkunde gem. §34a GewO oder Prüfungszeugnis gem. §5 BewachV. Vollendung des 18. Lebensjahres. Persönliche Zuverlässigkeit (einwamdfreier Leumund), körperliche und geistige Eignung. Bei Ausbildungsbeginn ist ein polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als ein halbes Jahr) vorzulegen (bei Nichtvorlage erfolgt keine Ausbildungszulassung!)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

5.0
  • Dieser Kurz ist sehr interessant, praxisbezogen und sehr empfehlenswert! Ich habe aus dieser Ausbildung sehr vieles mitnehmen können. Durch diese sehr gute Ausbildung ist die Waffensachkundeprüfung leicht zu bestehen. Natürlich muss hierbei auch etwas Eigeninitiative gezeigt werden.
    |
100%
5.0
ausgezeichnet

Kursbewertung

Empfehlung der User

Anbieterbewertung

Bernd Graser

5.0
09.02.2010
Das Beste: Dieser Kurz ist sehr interessant, praxisbezogen und sehr empfehlenswert! Ich habe aus dieser Ausbildung sehr vieles mitnehmen können. Durch diese sehr gute Ausbildung ist die Waffensachkundeprüfung leicht zu bestehen. Natürlich muss hierbei auch etwas Eigeninitiative gezeigt werden.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Dozenten

Markus Altoé

Markus Altoé

Waffensachkunde/Personenschutz/Dienstkunde

Ralf Huhn

Ralf Huhn

DiensthundewesenWaffensachkunde/Personenschutz/Dienstkunde/Rechtskunde

Herr Dipl.Ing. Ralf Huhn ist Geschäftsleiter des BFS, ehem. Berufssoldat, vormals Leiter einer Diensthundestaffel und Abteilungsleiter beim ZSD, Ziviler Sicherheitsdienst Carl Wiedmeier GmbH, Referent der ZSD Wachdienstakademie und Co-Autor des Fachbuches "Diensthundeeinsatz und Diensthundeausbildung"

Inhalte

- Allgemeines Strafrecht

- Waffenrecht (WaffG)

- Waffenverwaltungsrecht (WaffG und AWaffV)

- Sicherheitsbestimmungen beim Umgang mit Schusswaffen

- Handhabung und sicherer Umgang mit Schusswaffen

- Praktische Schießübungen mit Revolver und Pistole

- Praktische Handhabungsübungen im Umgang mit Schusswaffen

- Waffentechnik von Revolver und Pistole (Aufbau einer Waffe, Funktions- und Wirkungsweise einer Waffe, Zerlegen und Zusammensetzen von Waffen, Innen- und Außenballistik)

- Grundlagen der Munitionstechnik (Aufbau einer Patrone, Gefahrenbereiche, Reichweite und Wirkungsweise von Geschossen, Munitionsarten, etc.)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kostenaufteilung: Lehrgangskosten: 345,00 € zzgl. MwSt Prüfungsgebühr: 100,00 € zzgl. MwSt. Sonderkonditionen auf Anfrage.
Weitere Angaben: Datenschutzhinweis: Es erfolgt eine Sicherheitsüberprüfung aller angemeldeten Teilnehmer durch die Ordnungsbehörde. Zu diesem Zweck werden die persönlichen Anmeldedaten an die Behörde zum Zwecke der Überprüfung der persönlichen Zuverlässigkeit übermittelt.
Praktikum: Es findet kein Praktikum statt
Zulassung: Anerkennungsbehörde: Landratsamt Dachau
Kontaktperson: Ralf Huhn

Waffensachkunde gem. §7 WaffG

445 € zzgl. MwSt.