Whistleblowing: Effektiver Schutz für Informanten und Hinweisgeber

Seminar

In Stuttgart und Hamburg

790 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Whistleblowing: Hintergründe und Entstehun? Was genau versteht man darunter? Von Watergate bis Wikileaks - von Gammelfleisch bis Steuer-C? Konfliktsituation: Mitarbeiter in der Zwickmühl? Hinweis geben oder besser schweigen: Zwischen Zivilcourage und arbeitsvertraglicher Treuepflich? Besteht die Pflicht, Missstände zu melden? Droht die Kündigung trotz berechtigter Hinweise?
Gerichtet an: Betriebsräte

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Hamburg
Billwerder Neuer Deich 14, 20539

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Eichwiesenring 1/1, 70567

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

KURSZIEL
  • Whistleblowing: Hintergründe und Entstehung
    • Was genau versteht man darunter?
    • Von Watergate bis Wikileaks - von Gammelfleisch bis Steuer-CD
  • Konfliktsituation: Mitarbeiter in der Zwickmühle
    • Hinweis geben oder besser schweigen: Zwischen Zivilcourage und arbeitsvertraglicher Treuepflicht
    • Besteht die Pflicht, Missstände zu melden?
    • Droht die Kündigung trotz berechtigter Hinweise?
    • Die Bedeutung von Compliance-Regeln
  • Kernproblem: Schutz des Informanten - aktuelle Rechtslage
    • Grundrechtlicher Hintergrund
    • Geplante und gescheiterte Gesetzesvorhaben: Stichwort § 612a BGB
    • Aktuelle Fälle aus der Rechtsprechung
    • Wichtige Entscheidung zur Stärkung der Whistleblower-Rechte (EGMR)
    • Was ist aus Sicht des Datenschutzes zu beachten?
  • Betriebliche Praxis: Effektiver Whistleblower-Schutz
    • Was gehört dazu: Wichtige und nützliche Kernregelungen
    • Richtlinie zu nicht regelkonformen Verhaltensweisen
    • Alles über Whistleblowing-Hotlines
    • Auswertung bestehender Whistleblowing-Betriebsvereinbarungen
    • Praxis-Tipps für die eigene Betriebsvereinbarung sowie zur Umsetzung im Betrieb
KURSINHALT
Ob Unterschlagung, Bestechung oder Umwelt- und Kartelldelikte: Immer wieder haben Mitarbeiter das Gefühl, dass etwas im Betrieb nicht mit rechten Dingen zugeht. Was dann? Etwas sagen oder doch lieber schweigen? Hier stecken die Betroffenen in der Zwickmühle. Viele haben Angst, als Verräter dazustehen oder sogar eine Kündigung zu riskieren. Jetzt sind Sie als Betriebsrat gefragt. Aber wie können Sie Ihren Kollegen helfen? Bei uns bekommen Sie wichtige Tipps für einen wirksamen Whistleblower-Schutz. Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Hintergründe kennen. Holen Sie sich praktische Formulierungshilfen für Ihre Betriebsvereinbarung und erfahren Sie, wie Sie Informanten und Hinweisgeber richtig unterstützen. -
  • Whistleblowing: Hintergründe und Entstehung
    • Was genau versteht man darunter?
    • Von Watergate bis Wikileaks - von Gammelfleisch bis Steuer-CD
  • Konfliktsituation: Mitarbeiter in der Zwickmühle
    • Hinweis geben oder besser schweigen: Zwischen Zivilcourage und arbeitsvertraglicher Treuepflicht
    • Besteht die Pflicht, Missstände zu melden?
    • Droht die Kündigung trotz berechtigter Hinweise?
    • Die Bedeutung von Compliance-Regeln
  • Kernproblem: Schutz des Informanten - aktuelle Rechtslage
    • Grundrechtlicher Hintergrund
    • Geplante und gescheiterte Gesetzesvorhaben: Stichwort § 612a BGB
    • Aktuelle Fälle aus der Rechtsprechung
    • Wichtige Entscheidung zur Stärkung der Whistleblower-Rechte (EGMR)
    • Was ist aus Sicht des Datenschutzes zu beachten?
  • Betriebliche Praxis: Effektiver Whistleblower-Schutz
    • Was gehört dazu: Wichtige und nützliche Kernregelungen
    • Richtlinie zu nicht regelkonformen Verhaltensweisen
    • Alles über Whistleblowing-Hotlines
    • Auswertung bestehender Whistleblowing-Betriebsvereinbarungen
    • Praxis-Tipps für die eigene Betriebsvereinbarung sowie zur Umsetzung im Betrieb

Whistleblowing: Effektiver Schutz für Informanten und Hinweisgeber

790 € inkl. MwSt.