Kurs derzeit nicht verfügbar

Zoll- und Außenwirtschafts-Kolleg

In Nürnberg ()

480 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Dieses Seminar macht bewusst, warum der Bereich der Zoll- und Exportkontrollen Chefsache ist. Es zeigt auf, weshalb nur ein effektives Risikomanagement im Zoll- und Außenwirtschaftsbereich Fehler minimieren kann. Thema ist auch, wie zugelassene Wirtschaftsbeteiligte Risiken minimieren können, um ihren Status auch in Zukunft zu erhalten.
Gerichtet an: Führungskräfte, Vorstände, Geschäftsführer in der Verantwortung

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Zoll
  • Export
  • Risikomanagement
  • Führungskräfte
  • Zollrecht / Zollkodex
  • Kombinierte Nomenklatur
  • Grenzabfertigung
  • Versandverfahren NCTS
  • Einfuhrabgaben / Zollwert
  • Unterlagen (Einfuhrgenehmigungen
  • Überwachungsdokumente usw.) Zollverfahren Bewilligungen Außenwirtschaftsrecht: Genehmigungen
  • Verfahren
  • Beschränkungen
  • Warenursprung und Präferenzen Exportkontrolle: AWG und AWV
  • Dual-Use
  • US-Export-Recht
  • Anti-Terrorverordnung Extrastat und Intrastat

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE

Management

Themenkreis

Im Informationszeitalter werden auch die Vorgänge im Außenwirtschaftsbereich erfasst. Elektronische Verfahren machen sämtliche Vorgänge transparent, Fehler werden schneller aufgedeckt. Die Folgen können gravierend sein. Daher genügt es nicht, wenn Führungskräfte Zollaufgaben aus ihrem Verantwortungsbereich heraus an Mitarbeiter delegieren. Bei Verstößen tragen sie selbst die Verantwortung, wenn sie ihre Pflichten verletzen. Das Bild des Unternehmens bei den Zollbehörden entscheidet auch, wer zum Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten berechtigt ist. Dieser Status muss immer wieder von neuem nachgewiesen werden.

Zielgruppe

Führungskräfte, Vorstände, Geschäftsführer in der Verantwortung

Ihr Nutzen
  • Sie werden dafür sensibilisiert, das Gebiet der Zoll- und Exportkontrollen als Aufgabenbereichs des Chefs wahrzunehmen.
  • Sie lernen, durch ein effektives Risikomanagement im Zoll- und Außenwirtschaftsbereich Fehler minimieren können.
  • Sie lernen, wie zugelassene Wirtschaftsbeteiligte Risiken minimieren können, um ihren Status auch in Zukunft zu erhalten.

Methoden

Vortrag und Präsentation, Kleingruppenarbeit, Fallstudien aus der Praxis, Diskussion, Erfahrungsaustausch


Schwerpunkte
  • Risiken Exportkontrolle: der Ausfuhrverantwortliche
  • Risikomanagement im Zoll- und Außenwirtschaftsbereich
  • Zollprüfungen der neuen Generation
  • Der zugelassene Wirtschaftsbeteiligte: Planung für die nächsten Jahre

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12
480 € MwSt.-frei