Aeronautical Management M.Eng.

Hochschule Bremen
In Bremen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)42... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bremen
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Der Weltluftverkehr wird nach den derzeitig verfügbaren Prognosen auch in den nächsten Jahren weitere Zuwachsraten haben. Damit wird auch die Anzahl der im. Bereich des Luftverkehrs beschäftigten Personen steigen, weil die Möglichkeiten weiterer Rationalisierung immer geringer werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Neustadtswall 30, D-28199, Bremen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Diplom-Abschluss oder Bachelor-Abschluss (8 Semester) mit Zusatzqualifikation: 1. Erfolgreicher Abschluss des Internationalen Studiengangs Luftfahrtsystemtechnik und –management (ILST) B.Eng. oder eines vergleichbaren Ingenieurstudiums und praktische Berufserfahrung von mindestens einem Jahr als Pilot in einer Luftfahrtgesellschaft 2. Erfolgreicher Abschluss eines einschlägigen Ingenieurstudiums und Nachweis von mehrjähriger Flugerfahrung oder Nachweis von mehrjähriger praktischer Erfahrung in der Flugzeugwartung oder in der einschlägigen Industrie und Verwaltung

Themenkreis

Inhalte:

Der Fachbereich Maschinenbau der Hochschule Bremen richtete den zweisemestrigen Aufbaustudiengang „Aeronautical Management“ (MAEM) mit dem Abschluss „Master of Engineering“ (M. Eng.) zum Sommersemester 2004 ein. Der Studiengang wurde von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) im Dezember 2003 akkreditiert.

Ausgehend von einem Diplom (FH) oder Bachelor (Hons) kann innerhalb von einem Jahr ein Masterabschluss erworben werden. Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum Höheren Dienst.

Der Studiengang baut auf dem sehr erfolgreichen „Internationalen Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und–management (ILST) B.Eng.“ an der Hochschule Bremen auf, der im Frühjahr 1999 seine ersten Absolventen hatte. Auf der Basis einer einschlägigen akademischen und fliegerischen Vorbildung soll das Rüstzeug für Management- Aufgaben im Bereich des Luftverkehrs, d.h. innerhalb von Fluggesellschaften, Luftfrachtunternehmen, Flughäfen und Behörden erworben werden

Perspektiven:

Der Weltluftverkehr wird nach den derzeitig verfügbaren Prognosen auch in den nächsten Jahren weitere Zuwachsraten haben. Damit wird auch die Anzahl der im Bereich des Luftverkehrs beschäftigten Personen steigen,weil die Möglichkeiten weiterer Rationalisierung immergeringer werden

Da, ähnlich wie in den übrigen Dienstleistungsbranchen, Rationalisierungseffekte primär die Tätigkeiten niedriger Qualifikation betreffen werden, ist auch weiterhin mit einem steigenden Bedarf an fliegendem Personal zu rechnen. Dies geht einher mit einem steigenden Bedarf an gut ausgebildetem Personal im Managementbereich.
Außerdem wird aufgrund der größeren Absolutzahl an fliegendem Personal auch eine größere Anzahl Piloten frühzeitig wegen Fluguntauglichkeit und durch Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst ausscheiden.
Somit ist auch weiterhin eine gute Nachfrage nach qualifiziertem
Personal von Seiten der Firmen zu erwarten. Hierfür spricht auch die Altersstruktur im Managementbereich der großen Fluggesellschaften, Luftfrachtunternehmen, Verkehrsflughäfen und Behörden.

Module 1. Semester
*Internationales Recht/Luftfahrtrecht
*Betriebswirtschaftslehre im Verkehrswesen
*Management
*Risiko-Management
*Simulation mit vernetzten Systemen

Module 2. Semester
*Menschenführung / Psychologie
*Simulation mit vernetzten Systemen
*Masterarbeit

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Studienbeginn Wintersemester Bewerbungsschluss 15. Juli Studiendauer: 2 Semester einschließlich Master-Thesis

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen