Anwendung des elektronischen Abfallnachweisverfahrens und der elektronischen Signatur

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Duisburg
  • Dauer:
    nach Vereinbarung
Beschreibung


Gerichtet an: Mitarbeiter/-innen von Abfallerzeugern, Abfallbeförderern und Abfallentsorgern, die zukünftig mit dem elektroni-schen Abfallnachweisverfahren vor Ort arbeiten und die elektronische Signatur nutzen werden, z.B.: Mitarbeiter/-innen in der Entsorgungslogistik,. Mitarbeiter/-innen an der Waage,. Fahrer auf Entsorgungsfahrzeugen sowie. Mitarbeiter/innen bei Abfallerzeugern, die für die Nachweisführung und die Übergabe von Abfällen an den Beförderer bzw. Entsorger zuständig sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Die Nachweisverordnung regelt die Überwachung der Entsorgung gefährlicher Abfälle. Bislang erfolgt die abfallrechtliche Überwachung mittels Begleitschein, Entsorgungsnachweis und eigenhändiger Unterschrift auf diesen aus Papier gemachten Dokumenten. Gemäß der Nachweisverordnung in der aktuellen Fassung wurde zum 1. April 2010 die abfallrechtliche Über-wachung in elektronischer Form zur Pflicht. Seit-dem müssen die Nachweisdokumente am PC erstellt und in elektronischer Form den am Entsorgungsvor-gang Beteiligten übermittelt werden. Zu unterzeichnen sind die Entsorgungsdokumente jetzt durch qualifizier-te elektronische Signatur. Zur Nutzung des elektronischen Abfallnachweisver-fahrens werden eine geeignete Softwarelösung sowie die entsprechende Hardware benötigt. Für die qualifi-zierte elektronische Signatur als Ersatz der eigenhän-digen Unterschrift wird die Nutzung einer Signaturkar-te und eines externen Kartenlesegeräts erforderlich. Die Signaturkarte erhält der einzelne Mitarbeiter nur persönlich auf Antrag in Verbindung mit einem zuge-lassenen Trustcenter. Bei der Nutzung des elektronischen Abfallnachweis-verfahrens und der elektronischen Signatur werden sich für den Anwender in der Praxis eine ganze Reihe von Fragen ergeben. Damit der Übergang auf die neue Form der abfallrechtlichen Überwachung reibungs- und problemlos abläuft, empfiehlt sich es sich jedem zukünftigen Anwender an einer entsprechenden Schu-lung teilzunehmen. Während der vorliegenden Veranstaltung geht es nicht nur darum Informationen weiter zu geben, sondern vielmehr soll in die praktische Anwendung des elekt-ronischen Abfallnachweisverfahrens und der elektro- nischen Signatur gezielt und intensiv eingewiesen werden. Die möglichen Probleme in der Praxis vor Ort werden ausführlich besprochen werden. Zu Beginn der Schulung wird zunächst umfassend in das elektronische Abfallnachweisverfahren eingeführt. Anschließend werden im weiteren Verlauf die Teil-nehmer im Umgang mit der Signaturkarte, dem elekt-ronischen Signieren, dem Zugang zur Zentralen Koor-dinierungsstelle (ZKS), in der Erstellung und im Um-gang mit elektronischen Begleitscheinen sowie in der elektronischen Registerführung an praktischen Bei-spielen geschult. Ferner wird den Teilnehmern die Gelegenheit gegeben, Detailfragen aus ihrem Unter-nehmen persönlich mit den Referenten zu erörtern. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit direkt eine persönliche Signaturkarte zu einem ermäßigten Angebotspreis zu beantragen und zu erhalten. Soll-ten Sie dieses wünschen, so bitten wir Sie uns dieses bereits mit der Anmeldung zur Schulung (siehe Rückseite) durch Ankreuzen des betreffenden Fel-des mitzuteilen. Wir werden Ihnen dann umgehend ein aktuelles Angebot für eine Signaturkarte und das notwendige Zubehör (Kartenlesegerät, Soft-ware etc.) übersenden und Ihre für die Kartenbe-antragung erforderlichen persönlichen Daten ab-fragen. Unsere Schulung wendet sich an alle Personen, die mit der praktischen Durchführung des elektroni-schen Abfallnachweisverfahrens in ihrem Unter-nehmen betraut sind. Um einen intensiven Austausch zwischen den Teil-nehmer/-innen und den Referenten zu gewährleis-ten, ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen