Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung nach TVöD und TV-L

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

790 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    21.03.2017
Beschreibung

Zum Seminar Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung nach TVöD und TV-L Nicht nur der Europäische Gerichtshof hat nachdrücklich Arbeits­zeiten kritisiert. Insbesondere der TVöD hat mit neuen Begriff­lichkeiten und Bestim­mun­gen die Arbeits­zeit- und die Dienstplan­gestaltung neu dimensio­niert. Vor allem sind die neu­en Über­stun­den, Sonn- und Wochenfeiertags­regelungen zu nennen. Aber auch die neu gefassten Bestim­mungen zum Bereitschafts­dienst und zur Rufbereitschaft sind von maß­geblicher Bedeu­tung. Mit Erläuterungen, Übersichten und Fallbei­spielen zur Dienst­plan­gestaltung wird dieser Themen­kreis praxis­gerecht dargestellt und verständlich gemacht. Bei Bedarf wird auch soweit möglich auf die Arbeitszeitregelungen des Tarifvertrages für die Länder (TV-L) eingegangen. Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass dieses Semi­nar nicht darauf ausgerichtet ist, wie der Perso­nal­ein­satz am günstigsten auf der jeweiligen Station im jeweiligen Heim zu erfolgen hat, sondern vielmehr welche tarif­lichen Arbeits­zeiten das neue Recht gebracht hat und wie dieses in einem Dienstplan umge­setzt werden kann. Hierbei erwarten Sie zwei volle Tage.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
21.März 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Dienstplangestalter Arbeitszeitbeauftragte Pflegedienstleiter Jugendbetreuer Altenheimleiter Personal- / Betriebsräte

Was lernen Sie in diesem Kurs?

TVÖD
Gestaltung
Arbeitszeit

Themenkreis

Seminarinhalt: Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung nach TVöD und TV-L

  1. Arbeitszeitregelungen
    • Regelarbeitszeit
    • Ausgleichszeitraum
    • Höchstarbeitszeit
    • Überstunden
      (starre und schichtplanmäßige Arbeitszeit)
    • Sonntagsarbeit
    • Ostersonntags- und Pfingstsonntagsarbeit
    • Wochenfeiertagsarbeit
    • Nachtarbeit
    • Mehrarbeit
    • Zeitzuschläge
    • Bereitschaftszeiten
    • Rufbereitschaftszeiten
  2. Dienstplangestaltung
    • Soll-Dienstplan und Sollarbeitszeit
      (4-, 6-, 8-, 12- Wochenplan)
    • Berücksichtigung der täglichen Höchstarbeitszeit
    • Vorlaufzeit für den Dienstplan
    • Berücksichtigung von Feiertagen und Vorfesttagen bei den Sollstunden
    • Problematik der Freizeitverlängerung bei Sonntagsarbeit
    • Problematik des Freizeitausgleichs bei Wochen­feier­tags­arbeit
    • Problematik des Freizeitausgleichs bei Vorfesttagen
    • Ist-Dienstplan
    • Rechtsverbindlichkeit des geschriebenen Dienstplanes und Abänderung (Grenzen des Direktionsrechts)
    • Krankheit
    • Urlaub
    • Arbeitsbefreiungen (tarifliche und gesetzliche Freistellungsregelungen)

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Verwaltungswirt Hans-Peter Zetl Dozent einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Fachbuchautor

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen