Ausbildung für ganzheitliches Lehren und Lernen – Suggestopädie

Neues lernen e.V.
In Köln

950 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • 120 Lehrstunden
Beschreibung

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung sind die Instrumentarien der Suggestopädie und die Trainerpersönlichkeit beides entscheidende Wirkfaktoren der Methode. Um das Gelernte direkt umzusetzen, werden mit Unterstützung des Trainerteams und der anderen Teilnehmer/innen Materialien für den eigenen Bereich erarbeitet.
Gerichtet an: Diese Ausbildung ist für Lehrer/innen, Dozenten/innen und Trainer/innen in sämtlichen Bereichen von Sprach- und Methodentraining geeignet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Herwarthstr. 22, 50672, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Brigitte Schwitalla
Brigitte Schwitalla
Trainer

Roswitha Sanders
Roswitha Sanders
Trainer

Themenkreis

Was ist Suggestopädie?

Suggestopädie ist Erlebnislernen mit allen Sinnen: visuell, auditiv und kinästhetisch, das heißt mit Bewegung.

Ein ausgewogenes, gehirngerechtes Zusammenspiel von Musik, Entspannungstechniken, nonverbalen Ausdrucksmitteln und spielerischen Interaktionen schafft die Basis für den Abbau von Kommunikations- und Lernbarrieren. So wird die Selbstsicherheit und Motivation der Lernenden, und damit der Lernerfolg, erheblich gesteigert.

Sie besteht aus zwei Bausteinen (insg. 120 UStd.). Der erste Teil (45 UStd./als Bildungsurlaub anerkannt) ist auch einzeln buchbar.

Was beinhaltet die Ausbildung?

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung sind die Instrumentarien der Suggestopädie und die Trainerpersönlichkeit – beides entscheidende Wirkfaktoren der Methode. Um das Gelernte direkt umzusetzen, werden mit Unterstützung des Trainerteams und der anderen Teilnehmer/innen Materialien für den eigenen Bereich erarbeitet.

Baustein I beinhaltet:

- Vorstellen des suggestopädischen Kreislaufs

- Praktische Demonstrationen aus den Bereichen Sprachen und Sachwissen

- Lerntypbestimmung und multisensorisches Lernen

- Ergebnisse der Lern- und Gedächtnisforschung und ihre Bedeutung für ganzheitliche Lehr- und Lernprozesse

- Einsatz und Wirkung von Musik im suggestopädischen Unterricht

- Viele Anregungen für Seminareinstieg und Ende, Lernspiele, Entspannung und Kurzaktivierung im Unterricht

Abschluss: Teilnahmezertifikat „Suggestopädie -- Baustein I“

Baustein II beinhaltet:

- Vertiefung und Training aller Elemente des suggestopädischen Kreislaufs: Lernkonzerte, Entspannung, Aktivierung des Lernstoffes

- Erstellung suggestopädischer Unterrichtsmaterialien: Texte, Lernposter, Spiele

- Rhythmisierung im Lernprozess: Seminarplanung

- De-Suggestion: Umgang mit Lehr- und Lernbarrieren

- Die Trainerpersönlichkeit: Wahrnehmung und Kommunikation mit NLP

Umfang

Die Gesamtausbildung, d. h. Baustein I und II umfasst 120 Unterrichtsstunden und schließt mit dem Zertifikat des suggestopädischen Dachverbandes (DGSL) ab.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Fr. 02. – So. 4.10.2009 VHS GL Fr. 13. – So. 15.11.2009 neues lernen Sa. 9. – So. 10.1.2010 VHS GL jeweils Fr. 15-21 Uhr, Sa. 10-19 Uhr, So. 10-17 Uhr Präsentation 27. und 28.2.2010 VHS GL

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen