Biographiearbeit

Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit
In Recklinghausen

125 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
15777... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Mittelstufe
Beginn Recklinghausen
Unterrichtsstunden 8 Lehrstunden
Dauer 1 Tag
Beginn 14.02.2018
  • Seminar
  • Mittelstufe
  • Recklinghausen
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    14.02.2018
Beschreibung

Die Biografie hat Einfluss auf das Verhalten, Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen. Im Rahmen der Biografiearbeit werden wesentliche Daten und Fakten aus dem Leben eines Patienten zusammengetragen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
14.Februar 2018
Recklinghausen
Paulusstr., 45657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 14.Februar 2018
Lage
Recklinghausen
Paulusstr., 45657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Pflege
Altenpflege
Altenarbeit
Altenpflegehelferin
Gesundheit
Pflegedienstleitung
Biografie
Kommunikation
Gesprächsführung
Pflege und Gesundheit

Dozenten

René Brostmeyer
René Brostmeyer
Pflege

Themenkreis

Jeder Bewohner hat eine einmalige und einzigartige Lebensgeschichte. Er durchlebt Höhen und Tiefen, Erfolge und Niederlagen. Die Biografie hat Einfluss auf das Verhalten, Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen. Im Rahmen der Biografiearbeit werden wesentliche Daten und Fakten aus dem Leben eines Patienten zusammengetragen. Die Pflegekraft sammelt Informationen zur Lebensgeschichte, Interessen und Neigungen. Es geht dabei aber um mehr als einen bloßen Lebenslauf. Viel wichtiger ist, welche emotionalen Verbindungen zu derartigen Lebensphasen noch bestehen. Es gilt eine auf die individuellen Bedürfnisse eines Menschen zugeschnittene Pflege zu planen und durchzuführen. Die Biografiearbeit fördert das Verständnis für den Bewohner. Ein sorgfältig erstellter Biografiebogen ist unverzichtbarer Bestandteil der Pflegedokumentation. Er ist insbesondere bei dementiell erkrankten Bewohnern hilfreich.
Lernziele Die gewonnenen Informationen helfen den Pflegekräften und allen am Behandlungsprozess beteiligten, den Patienten besser zu verstehen. Insbesondere die Ursachen für Verhaltensauffälligkeiten werden bestimmt und in Zukunft vermieden.

Erfolge des Zentrums