Brand- und Explosionsgefahren bei Boden- und Grundwasser-Sanierungen

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

390 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Duisburg
  • Dauer:
    nach Vereinbarung
Beschreibung

Der Workshop Brand- und Explosionsgefahren bei Boden- und Grundwassersanierungen vermittelt Grundlagen sowie Hinweise und Lösungsansätze zum Brand- und Explosionsschutz beim Handling von Altlasten mit brennbaren Substanzen.
Gerichtet an: Dieses Seminar ist geeignet für Ingenieurbüros, Gutachter und Untersuchungsstellen sowie Beschäftigte der staatlichen und kommunalen Umweltverwaltung, die mit der Untersuchung und Bewertung von Bodenbelastungen befasst sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Bei der Bearbeitung von Altlasten wird die Gefahr eines Brandes oder einer Explosion durch im Untergrund befindliche brennbare Schadstoffe oftmals unterschätzt. Sowohl bei der Erkundung von Altlasten als auch bei der Durchführung von Sanierungsmaßnahmen - sei es Ex-situ oder In-situ - kann es sehr schnell zu Bränden oder Explosionen kommen.

Gerade wenn zündfähige Gemische in unterirdische Hohlräume wie zum Beispiel die Kanalisation, Gruben oder Kellerräume gelangen, wird die Gefahrenlage sehr schnell prekär.

Deshalb müssen bei der Erkundung und Sanierung solcher Standorte, wie zum Beispiel Tankstellen, Tanklager und chemische Werke, usw. die dadurch verbundenen Gefahren erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Nicht nur bei der Sanierung langsam anwachsender Schadensfälle, sondern gerade auch bei plötzlich auftretenden Havarien hat Sicherheit bzw. das Verhindern einer Explosionsgefahr, oberste Priorität.