Buchführung in gemeinnützigen Vereinen

bnve - Bildungsnetzwerk Verein und Ehrenamt e.V.
In Hamburg, Berlin, Frankfurt Am Main und an 2 weiteren Standorten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0387... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 5 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Beschreibung


Gerichtet an: Das Seminar richtet sich an ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/innen (Vorstand, Geschäftsleitung, Verwaltung) in gemeinnützigen Vereinen.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Hindenburgdamm 30, 12203, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Duisburg
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Deutschherrnufer 12, 60594, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Hindenburgdamm 30, 12203, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Duisburg
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt Am Main
Deutschherrnufer 12, 60594, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Themenkreis

Das Seminar stellt die Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Organisationen dar. Allgemeine Buchhaltungskenntnisse (z. B. Kontierung, Bilanzierung) sind nur in diesem Rahmen Thema. Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Themen des Seminars

- Steuerliche Grundlagen
- Aufzeichnungspflichten und Anforderungen an die Buchhaltung im Verein
- Kontenrahmen und Kontierung
- Aufbau der Gewinnermittlung
- Steuererklärung und Anlage Gem 1

llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll