CE-Kennzeichnung von Maschinen

Grundig Akademie
In Nürnberg

1.050 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911 ... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Nürnberg
Unterrichtsstunden 24 Lehrstunden
Dauer 3 Tage
Beginn 15.11.2017
weitere Termine
  • Kurs
  • Nürnberg
  • 24 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Tage
  • Beginn:
    15.11.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Die praxisorientierte Vermittlung der Lehrgangsinhalte versetzt die Mitarbeiter in die Lage, das Erlernte in Ihrem betrieblichen Umfeld geschickt einzusetzen und dabei den Richtlinien und Normen zu folgen um entsprechende Konformitätserklärungen zu erstellen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
15.November 2017
14.Februar 2018
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 15.November 2017
14.Februar 2018
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Die CE- Konformität
Die Haftung des Herstellers bzw. Inverkehrbringers
Die Richtlinien
Die Normen
Die Risikobeurteilung
Die Technische Dokumentation
Die Konformitätserklärung
Praktische Übungen anhand einiger Zeichnungen

Dozenten

Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Dozenten der GRUNDIG AKADEMIE
Management

Themenkreis

Die Neufassung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (offizieller Titel: Richtlinie 2006/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Maschinen und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Neufassung)) ist seit dem 29. Dezember 2009 verbindlich anzuwenden. Sie regelt das einheitliche Schutzniveau zur Unfallverhütung für Maschinen beim Inverkehrbringen innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes. Durch die Neufassung ergeben sich gegenüber der der „alten“ Maschinenrichtlinie 98/37/EG wesentliche Änderungen, die der Inverkehrbringer anzuwenden hat.

Zielgruppe

Projektplaner, Anlagenbetreiber, Ingenieure, Mitarbeiter aus dem Umfeld der CE-Organisation, Unternehmen, die Anlagen betreiben oder weiterveräußern wollen.

Methoden

Durch Vortrag, Unterricht und Gruppenarbeit wird das Schulungsthema erarbeitet. Der Referent stellt die Homogenität der Schulungsteilnehmer her und sichert das Schulungsergebnis durch regelmäßige Verständnisfragen.


Schwerpunkte

Die CE- Konformität

Das CE- Kennzeichen

Die Haftung des Herstellers bzw. Inverkehrbringers

Die Richtlinien
  • Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
    • Maschinen, Anlagen und unvollständige Maschinen
    • Das Produktsicherheitsgesetz
    • Die Maschinenverordnung
  • Weitere Richtlinien
Die Normen
  • A-Normen
  • B-Normen
  • C-Normen
Die Risikobeurteilung
  • Risikoanalyse
    • Die Grenzen der Maschine und ihr bestimmungsgemäßer Gebrauch
    • Die Lebensphasen der Maschine
  • Risikoeinschätzung
  • Risikominderung
  • Risikobewertung
  • Die Gewährleistung der Sicherheit von Maschinen als iterative Aufgabe der Konstruktion
Die Technische Dokumentation
  • Die Betriebsanleitung
Die Konformitätserklärung
  • Die Einbau- Erklärung
  • Das Anbringen der CE-Kennzeichnung
Praktische Übungen anhand einiger Zeichnungen
  • Richtlinien- Recherche
  • Normen- Recherche
  • Risikobeurteilung

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Die Preise verstehen sich: inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken