Darstellung der verschiedenen Möglichkeiten des Schutzes von technischen Erfindungen einschließlich des Arbeitnehmererfindungsrechts, Designs, Marken, des Rechts am eigenen Bild und des Urheberrechts

Comelio GmbH
In Berlin, Hamburg, Frankfurt Am Main und an 7 weiteren Standorten

1.750 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • An 10 Standorten
  • 15 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Darstellung der verschiedenen Möglichkeiten des Schutzes von technischen Erfindungen einschließlich des Arbeitnehmererfindungsrechts, Designs, Marken, des Rechts am eigenen Bild und des Urheberrechts                             

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Goethestr. 34, 13086, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
Rosenstraße 36, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Stadttor 1, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Mainzer Landstraße 50, 60325, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Stadthausbrücke 1-3, 20355, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (10)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Nicht erforderlichLeitfragen
Grundlagen

Themenkreis

Kurslevel:
Einsteiger

Zielgruppe:
Unternehmensinhaber, Führungspersonal, Leiter von Entwicklungsabteilungen

Voraussetzungen:
Nicht erforderlich

Methode:
Vortrag mit Beispielen und Übungen.

Seminarziele:
Innovationen fördern unsere Gesamtwirtschaft, kosten aber durch Entwicklung und Schutzrechte viel Geld. Diese Ausgaben müssen sich amortisieren. Der gewerbliche Rechtsschutz stellt daher eine ganze Reihe von Schutzrechten zur Verfügung, um den mit einer Art Monopolstellung zu belohnen, der Geld in Neues investiert. In diesem Seminar werden daher die verschiedenen gewerblichen Schutzrechte, ihre Geltendmachung und die Abwehrmöglichkeiten bei Verstößen eingehend dargestellt. Die Rechte von Arbeitnehmern und die damit verbundenen Pflichten von Arbeitgebern werden ebenso beleuchtet wie Fragen der Datenbankrecherche zum Stand der Technik.

Themen:
A. Leitfragen
Welche gewerblichen Schutzrechte gibt es? Wie können diese beantragt werden? Wie kann man sich gegen Rechtsverstöße wehren? Welche Rechte und Pflichten bestehen bei Erfindungen von Arbeitnehmern? Wie kann der Stand der Technik anhand von Datenbanken recherchiert werden?

B. Grundlagen
Rechtliche Grundlagen

Unsere dozenten

Rechtsassessor Michael Irmler ist freiberuflicher Dozent und Mediator. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Schulungen zu rechtlichen Themenfeldern sowie Coaching von Führungskräften. Herr Irmler ist seit über 20 Jahren für verschiedene Bildungseinrichtungen tätig, insbesondere für Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern sowie Hochschulen. Herr Irmler nimmt ständig an Fortbildungen u.a. zu Fragen der Didaktik und Lehrmethoden teil und ist ausgebildeter Mediator. Er war über 15 Jahre als Staatsanwalt und Richter tätig sowie mehrere Jahre als Referent für interne Rechtsfragen und Organisation bei einer IHK. Aktuell betreibt er ferner eine Praxis für Konfliktarbeit und Mediation, die insbesondere im Wirtschaftsbereich (Versicherungswirtschaft und Unternehmen) tätig ist.


Zusätzliche Informationen

Innovationen fördern unsere Gesamtwirtschaft, kosten aber durch Entwicklung und Schutzrechte viel Geld. Diese Ausgaben müssen sich amortisieren. Der gewerbliche Rechtsschutz stellt daher eine ganze Reihe von Schutzrechten zur Verfügung, um den mit einer Art Monopolstellung zu belohnen, der Geld in Neues investiert. In diesem Seminar werden daher die verschiedenen gewerblichen Schutzrechte, ihre Geltendmachung und die Abwehrmöglichkeiten bei Verstößen eingehend dargestellt. Die Rechte von Arbeitnehmern und die damit verbundenen Pflichten von Arbeitgebern werden ebenso beleuchtet wie Fragen der Datenbankrecherche zum Stand der Technik.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen