Einkaufs- und Verkaufsrecht

TEQ Training & Consulting GmbH
In Chemnitz, Berlin und Hamburg

550 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Mit dem Tagesseminar soll erreicht werden, den verantwortlichen Mitarbeitern einen umfassenden Überblick darüber zu geben, welche vertraglichen Bereiche welcher inhaltlichen Gestaltung bedürfen. Es soll zunächst eine Sensibilisierung der Seminarteilnehmer dahingehend erfolgen, in welchen zahlreichen Bereichen bei vertraglichen Gestaltungsdefiziten erhebliche Haftungspotenziale...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Fanny-Zobel-Straße 9, 12435, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Kurze Mühren 1, 20095, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Mit dem Tagesseminar soll erreicht werden, den verantwortlichen Mitarbeitern einen umfassenden Überblick darüber zu geben, welche vertraglichen Bereiche welcher inhaltlichen Gestaltung bedürfen. Es soll zunächst eine Sensibilisierung der Seminarteilnehmer dahingehend erfolgen, in welchen zahlreichen Bereichen bei vertraglichen Gestaltungsdefiziten erhebliche Haftungspotenziale bestehen. Die Parameter der inhaltlich-vertraglichen Gestaltung werden dann im Detail anhand von Praxisbeispielen besprochen, um dem Seminarteilnehmer konkrete Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis an die Hand zu geben.
Detailbeschreibung:
"Für das Unternehmen ist es von besonderer Wichtigkeit, die unternehmerischen Prozesse im Hinblick auf den Einkauf sowie den Verkauf optimal und reibungslos zu gestalten. Beide Bereiche sind besonders anfällig für Fehler. Die Brisanz dieser Thematik ergibt sich insbesondere aus dem Umstand, dass bei Fehlern und Defiziten im Bereich des Einkaufs und Verkaufs häufig bedeutende wirtschaftliche Nachteile für das Unternehmen entstehen können. Der Ausdruck ""Kleine Ursache - große Wirkung"" gewinnt in diesen Bereichen besondere Bedeutung.

Nur beispielhaft sei angeführt, dass etwa die Einbeziehung von Haftungsausschlussklauseln zu Gunsten des Vertragspartners und zu Lasten des eigenen Unternehmens im Falle der Lieferung schadhafter Produkte durch den Vertragspartner zu erheblichen wirtschaftlichen Nachteilen für das eigene Unternehmen führen kann. Dies insbesondere im Fall der bereits erfolgten Weiterverarbeitung und Weiterveräußerung der Produkte in der Vertragskette. Das Überlesen auch nur eines kleinen Passus im Vertrag kann unter Umständen solche Nachteile nach sich ziehen. Für jeden Unternehmer besteht die Gefahr, dass bei erfolgter unzureichender Vertragsgestaltung durch die Mitarbeiter oder ihn selbst wirtschaftlich bedeutsame haftungsrechtliche Konsequenzen entstehen."

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen