Premium Lebendige Schulung statt trockener Theorie

Öffentliches Preisrecht und Preisprüfung

Seminar

In Frankfurt am Main

750 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    Frankfurt am main

  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    19.10.2020

Beschreibung

Große Tagungsräume mit Fenster zum Lüften sorgen dafür, dass die Regeln zum Abstand sicher eingehalten werden.

Profitieren Sie von der über 30-jährigen Erfahrung des Anbieters im öffentlichen Preisrecht und mit Preisprüfungen.

Das praxisorientierte Seminar mit Durchführungsgarantie widmet sich den relevanten Vorschriften der VO PR 30/53 und LSP, erklärt die Preistreppe mit den verschiedenen Preistypen Marktpreis, Selbstkostenfestpreis, Selbstkostenrichtpreis und Selbstkostenerstattungspreis und deren Besonderheiten.
Ferner geht es auf die besonderen Anforderungen bei Verteidigungsaufträgen ein.

Das Seminar vermittelt die Anforderungen des Preisrechts an das Rechnungswesen und die Kalkulation, die Kostenarten einschließlich der kalkulatorischen Kosten, Verrechnungssätze und Gemeinkosten und zeigt den Ablauf einer Preisprüfung mit Chancen und Risiken sowie Eskalationsmöglichkeiten.

Zusätzlich werden Sie über die wichtigsten Änderungen aus der neuesten Auflage des Kommentars Ebisch/Gottschalk: Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen informiert

Abgerundet wird das Seminar durch Praxisbeispiele und Tipps. Sie erhalten eine lebendige Schulung statt trockener Theorie.

Wichtige informationen

Dokumente

  • Inhouse-Seminare
  • Expertenprofil_Singer_oeA.pdf

Einrichtungen

Lage

Beginn

Frankfurt am Main (Hessen)
Karte ansehen
Voltastr. 29, 60486

Beginn

19.Okt. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Ziel ist, dass Sie das notwendige Know-how im öffentlichen Preisrecht erwerben, damit Ihre öffentlichen Aufträge prüfsicherer werden. Die Praxisorientierung des Seminars bereitet Sie optimal auf die preisrechtlichen Besonderheiten und den Ablauf von Preisprüfungen vor und ermöglicht Ihnen, das erworbene Wissen sofort anzuwenden. Einen zusätzlichen Mehrwert stellen die Beispiele aus der Praxis sowie interaktive Gruppenübungen und Workshop-Elemente dar.

Auftraggeber und Auftragnehmer von öffentlichen Aufträgen, die sich über das öffentliche Preisrecht informieren wollen - auch für Juristen. Die Hanseatische Rechtsanwaltskammer hat diese Preisrechts-Seminare als Fortbildung gemäß § 15 FAO für den Fachanwalt Vergaberecht anerkannt.

keine besonderen Voraussetzungen

Als Auftragnehmer profitieren Sie in hohem Maße von einer laufenden Aktualisierung des Seminarinhalts und Tipps aus der Praxis, wie Sie eine Preisprüfung möglichst unbeschadet überstehen. Dadurch unterscheiden sich diese Seminare deutlich von ähnlichen Veranstaltungen. Sie werden aktuell auch über die wichtigsten Änderungen aus der neuesten 9. Auflage des Kommentars Ebisch/Gottschalk: Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen informiert.

Sehr gerne - sprechen Sie mich dazu bitte einfach an

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Öffentliches Preisrecht
  • Preisprüfung
  • Kalkulation
  • Rechnungswesen
  • Buchhaltung
  • Vertrieb
  • IT
  • Einkauf
  • Controlling
  • Vergaberecht

Dozenten

Michael Singer

Michael Singer

Öffentliches Preisrecht und Preisprüfungen

Inhouse-Seminare, offene Seminare und Workshops und Beratung zum Thema Öffentliches Preisrecht und Preisprüfung von öffentlichen Aufträgen. Profitieren Sie von der über 30-jährigen Erfahrung des Anbieters im öffentlichen Preisrecht und bei Preisprüfungen.

Inhalte

Bei den offenenen Seminaren mit Durchführungsgarantie in München, Hamburg und Köln lernen Sie praxisbezogen alles Relevante über:

Grundlagen und Besonderheiten des Preisrechts:
Preisrechtliche Vorschriften, Preistypen und Preistreppe, Ausschreibungen, Marktpreise, Selbstkostenfestpreise, Selbstkostenrichtpreise, Selbstkostenerstattungspreise, LSP-Kostenarten

Preisrecht und Kalkulation:
Relevante LSP-Kostenarten, Angebot und Selbstkostenkalkulation

Effektive Vorbereitung auf Preisprüfungen:
Ablauf einer Preisprüfung, Risiken und Chancen, Umgang mit dem Preisprüfer, Eskalationsmöglichkeiten nach dem Prüfungsergebnis

Zusätzlich erhalten Sie Informationen über die wichtigsten Änderungen aus der neuesten Auflage des Kommentars Ebisch/Gottschalk: Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen

Als Auftragnehmer profitieren Sie in hohem Maße von einer laufenden Aktualisierung des Seminarinhalts und Tipps aus der Praxis, wie Sie eine Preisprüfung möglichst unbeschadet überstehen. Dadurch unterscheiden sich diese Seminare deutlich von ähnlichen Veranstaltungen.

Bei den Inhouse-Seminaren steht bei Bedarf zusätzlich auf dem Programm:

Workshop aus der Praxis für die Praxis:
Erarbeiten von individuellen Checklisten sowie Analyse und Bewertung des betriebsinternen Prozesses im Hinblick auf erfolgreiche Preisprüfungen, Behandlung und Lösung von individuellen Fragen und Problemen

Weitere Infos zu den Inhouse-Seminaren entnehmen Sie bitte dem Flyer - zusätzliche Angaben mit Buchungsmöglichkeiten zu allen anderen Seminaren finden Sie in der ausführlichen Beschreibung auf der Webseite des Anbieters.

Zu den Referenzkunden aus durchgeführten Inhouzse-Seminaren des Anbieters gehören u.a. die Linde AG, MBDA Deutschland GmbH, Rheinmetall AG - Unternehmensbereich Defence, steep GmbH und thyssenkrupp Marine Systems GmbH.

Zusätzliche Informationen

Die Seminare können Sie gerne auch als maßgeschneidertes Inhouse-Seminar buchen.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Öffentliches Preisrecht und Preisprüfung

750 € zzgl. MwSt.