Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Essen

1.750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Essen
  • Dauer:
    1 Monat
Beschreibung

Der Quali-fizierungslehrgang sieht die Vermittlung von fachtheoretischen Kenntnissen und fachspezifischen Fertigkeiten vor. Die Vertiefung der vorgenannten Kenntnisse und Fertigkeiten geschieht über die betriebliche elektrotech-nische Berufspraxis im Wirkungsbereich Ihres Unter-nehmens.
Gerichtet an: Mitarbeiter/-innen aus Wasserversorgungsunternehmen, die festgelegte elektrotechni-sche Aufgaben im Betrieb und in der Instandhaltung von elektrischen Betriebsmitteln übernehmen sollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Wimberstraße 1, 45239, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik und andere nachqualifizierte technische Fachkräfte können nach Bestellung durch den Unternehmer festgelegte Tätigkeiten an elektrischen Betriebsmitteln durchführen. Mit der Aufnahme von elektrotechnischen Ausbildungsinhalten in das Berufsbild der Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (vormals Ver- und Entsorger), können so ausgebildete Fachkräfte die Befähigung erreichen, festgelegte Tätigkeiten an elektrischen Betriebsmitteln, die vom Unternehmen bestimmt wurden, eigenständig durchzuführen. Auch sonstige Fachkräfte in der Wasserversorgung können die festgelegten, elektrotechnischen Tätigkeiten ausführen, wenn diese sich entsprechend nachqualifiziert haben. Der Qualifizierungslehrgang sieht die Vermittlung von fachtheoretischen Kenntnissen und fachspezifischen Fertigkeiten vor. Die Vertiefung der vorgenannten Kenntnisse und Fertigkeiten geschieht über die betriebliche elektrotechnische Berufspraxis im Wirkungsbereich Ihres Unternehmens.


Lehrgangsstruktur

  • 3 Wochen Vollzeitunterricht (Präsenzzeit) zur Vermittlung von fachtheoretischen Kenntnissen und zur Erlangung von fachpraktischen Fertigkeiten
  • 6 Monate betriebliche elektrotechnische Berufspraxis gemäß Aufgabenkatalog unter Anleitung einer Elektrofachkraft im Heimatbetrieb unter Führung eines Berichtsheftes
  • 3-5 Reflexionstage im Versorgungsunternehmen
  • Schriftliche und praktische Prüfung vor der IHK Duisburg zur „Geprüften Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“


Zulassungsvoraussetzungen
Zur Prüfung ist zugelassen, wer:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung hat und über langjährige Erfahrungen in der Wasserversorgungstechnik verfügt;
  • an der mehrwöchigen Unterweisung zur Vermittlung von elektrotechnischen Kenntnissen und Fertigkeiten teilgenommen hat;
  • einen mindestens sechsmonatigen Erwerb von fachpraktischen Qualifikationen und ein vollständiges Berichtsheft nachweist;
  • gesundheitlich unbedenklich Elektroarbeiten durchführen kann.


Gliederung der Prüfung
Die Prüfung gliedert sich in einen

  • Prüfungsteil 1 „Fachtheoretische Qualifikationen“, und einen
  • Prüfungsteil 2 „Fachpraktische Qualifikationen“, Fachpraxis im Unternehmen
    Beide Prüfungsteile werden erst nach Absolvierung der Fachpraxis im Unternehmen durchgeführt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen