Fachkraft für Schimmelpilzsanierung

Handwerkszentrum Ruhr
Fernunterricht

1.200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02088... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    4 Monate
Beschreibung

Über Baumaterialien und Einrichtungsgegenstände
gelangen verschiedenste gesundheitsschädigende
Stoffe in die Wohnungen. Zum Problem für den Bewohner
werden sie dadurch, dass sie in der Regel
unsichtbar und geruchlos sind. Die Mehrzahl dünstet
als Gase unbemerkt über einen langen Zeitraum in die
Raumluft aus. Durch die über viele Jahre andauernde
Einwirkung und damit natürlich auch Aufnahme in den
Körper kann es zu unterschiedlichen Reaktionen
kommen. Viele dieser Stoffe greifen ganz gezielt einzelne
Organe oder das Nervensystem an und führen
zu Schäden.
Sie lernen im Seminar, wie sich Schadstoffe auf den
Organismus auswirken, welche Ursachen die Schadstoffbelastung
hat und wie Sie die Schadstoffe in
Wohnräumen aufspüren können. Ihnen werden Methoden
der Beseitigung durch verschiedene Sanierungsverfahren
erläutert.

Teilnehmerentgelt

1200,- EUR für Innungsmitglieder im Fachverband Sanitär Heizung Klima NRW (bzw. deren Mitarbeiter)
1380,- EUR für Mitglieder der Handwerkskammer Düsseldorf (bzw. deren Mitarbeiter)
1480,- EUR für Handwerker anderer Handwerkskammern
1800,- EUR für andere Berufsgruppen

Zertifikat

Das Zertifikat wird gemeinsam vom Fachverband Sanitär Heizung Klima NRW und dem Zentrum für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf in Kooperation mit dem Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V. vergeben.

Wichtige informationen

Dokumente

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Bewertung und Sanierung von Feuchtschäden und Schimmelpilzbefall stehen im Fokus dieses Weiterbildungslehrgangs.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Lehrgang richtet sich an Entscheidungsträger aus Handwerksbetrieben, vorrangig des Sanitär-, Heizung- und Klima-Bereiches, des Maler-, Tischler- und baugewerblichen Bereiches sowie an Planer und Architekten.

· Voraussetzungen

Siehe Zielgruppe.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Soabald wir die Kontaktdaten des Nutzers, der sich für den Weiterbildungslehrgang interessiert, erhalten haben, setzen wir uns umgehend mit dem Interessenten per Telefon oder E-Mail in Verbindung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sicherheitskonzept
Sicherheitstechnik

Dozenten

Wechselnde Dozenten
Wechselnde Dozenten
Werden zu Beginn des Kurses bekanntgegeben.

Themenkreis

Die Schimmelpilzbelastung in Häusern und Wohnungen

ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Kunden

sind verunsichert, benötigen eine umfassende Beratung

und wünschen bedarfsgerechte Angebote zur

Behebung des Schadens und zur Verhütung neuer

Schäden. Dieser neue Fernlehrgang vermittelt die notwendigen

Fachkenntnisse für die Durchführung einer

fachgerechten Schimmelpilzsanierung.

Bewertung und Sanierung von Feuchteschäden und

Schimmelpilzbefall stehen im Fokus dieser Weiterbildung.

Erfolgreiche Absolventen sind in der Lage, Kunden

zu Fragen von Feuchteschäden und Schimmelpilzbefall

zu beraten, umfassende Konzepte zur fachgerechten

Sanierung zu entwickeln und Sanierungsmaßnahmen

durchzuführen. Zudem erfahren die Teilnehmer,

wie sie das neue Dienstleistungsangebot gezielt

als Marketinginstrument nutzen können.

Der Fernlehrgang beinhaltet 6 Studienbriefe:

1. Grundlagen der Mikrobiologie, Mikrobiologische

Untersuchungsmethoden

2. Ursachen von Feuchtigkeitsschäden, Bauphysik

und Messmethoden

3. Rechtliche Aspekte, Arbeitsschutz

4. Sanierungstechniken

5. Sanierungskonzepte, Ablauf einer Sanierung

6. Marketing und Kommunikation, Beratungstraining

mit Praxisbeispielen

Der Lehrgang richtet sich an Entscheidungsträger aus Handwerksbetrieben, vorrangig des Sanitär-, Heizung- und Klima- Bereiches, des Maler-, Tischler- und baugewerblichen Bereiches sowie an Planer und Architekten. Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Lehrgang geprüft und unter der Nr. 7184208 zugelassen.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 24
Kontaktperson: Dirk Schön

Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Lehrgang geprüft und unter der Nr. 7184208 zugelassen.