Fertigungssteuerung optimieren

OTTI e.V.
In Regensburg

1.290 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09412... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Regensburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Planungs- und Steuerungskomplexität reduzieren, Planungsqualität verbessern
Lean- und Supply-Logistikkonzepte nutzen
Prozessorientierte Kapazitätsgruppen einrichten
Kurze Durchlaufzeiten mit wirksamen Tools realisieren
Die richtige Basis für Planung und Steuerung schaffen
Mythos Rüstkosten durchbrechen
Fertigungssteuerung neu konfigurieren
Rückstandsfrei produzieren, Prioritätsregeln
Der Engpass ist der Taktgeber
Praxisbeispiele und erprobte Realisierungsschritte kennenlernen und diskutieren

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Planungs- und Steuerungskomplexität reduzieren, Planungsqualität verbessern Lean- und Supply-Logistikkonzepte nutzen Prozessorientierte Kapazitätsgruppen einrichten Kurze Durchlaufzeiten mit wirksamen Tools realisieren Die richtige Basis für Planung und Steuerung schaffen Mythos Rüstkosten durchbrechen Fertigungssteuerung neu konfigurieren Rückstandsfrei produzieren, Prioritätsregeln Der Engpass ist der Taktgeber Praxisbeispiele und erprobte Realisierungsschritte kennenlernen und diskutieren

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Fach- und Führungskräfte der Bereiche Auftragsabwicklung, Materialwirtschaft, Disposition, Produktions- und Beschaffungslogistik, Arbeitsvorbereitung und -planung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Organisation
Logistik

Dozenten

Rainer Weber
Rainer Weber
Coach für Arbeits- und Betriebswirtschaft

Ing. Rainer Weber EUR-Ing. Inhaber der Unternehmensberatung ­ Rainer Weber, Pforzheim-Hohenwart Herr Rainer Weber ist bekannt als Referent und Coach für Arbeits- und Betriebswirtschaft sowie für Logistikmanagement bei namhaften Industrie- und Weiterbildungsinstitutionen im ­gesamten deutschsprachigen Raum. ­Außerdem ist er Erfolgsbuchautor diverser Fachbücher und -artikel. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind: Advanced Training - Coaching Supply-Chain-Beratung Prozessberatung Strategieberatung Chain-Management-Beratung

Themenkreis

1. Tag, 09:00 bis 17:30 Uhr

1. Prozessorientierte Produktionsplanung und -steuerung

  • Planung und Gestaltung effektiver Logistikabläufe für eine effiziente, flexible und termintreue Auftragsabwicklung
  • Mit Wertstromanalysen Schnittstellen abbauen
  • ERP-/PPS-Einstellungen anpassen

2. Lean-Logistikkonzepte nutzen

  • Bestände senken durch kleinere Lose und Flexibilität erhöhen
  • Baugruppen/Mehrstufigkeit abbauen
  • Losgrößenmanagement, Mythos Rüstkosten durchbrechen
  • Supply-Chain- und KANBAN-Organisation, SCM-Systeme

3. Planungssicherheit schaffen

  • Arbeitsgänge, Zeitwirtschaft
  • Planungsregeln festlegen
  • Flexibilität in der Produktion schaffen

4. Terminwesen, Durchlaufzeiten, Flexibilität, Kapazitätswirtschaft

  • Einfache Grobkapazitätsplanung
  • Kapazitätsgruppen bilden – konventionell oder prozessorientiert?
  • Kundennahe Auftrags- und Terminplanung mit reduzierten Durchlaufzeiten und flexible Kapazitäten

5. Feinplanung, Erstellung von Produktionsplänen

  • Methodik der Produktionsplanung, Engpassplanung
  • Planungshorizonte, Planungszyklen

Stadtführung und gemeinsames Abendessen

2. Tag, 08:30 bis 16:00 Uhr

1. Fertigungssteuerung

  • Dezentrale Fertigungs- und Werkstattsteuerung
  • Zentrale Werkstattsteuerung, Leitstände, IT-Plantafeln

2. Optimierung der Liefertreue durch flexible Steuerungskonzepte

  • Feinsteuerung, Prioritätenregeln
  • Richtige Stammdateneinstellungen, Beispiele, Regeln

3. Durchlaufzeiten in der Produktion verkürzen

  • Fertigung segmentieren = Linienfertigung
  • Arbeitspläne vereinfachen und fixe Liegezeiten auf Null setzen
  • Fertigungsabläufe vom Push- zum Pull-System neu gestalten, Raupenfertigung einführen

4. Ressourceneffizienz durch Prozessoptimierung, Kennzahlen und ganzheitliche Leistungsmessung verbessern

5. Abschlussdiskussion der Teilnehmer mit dem Referenten unter Einbeziehung unternehmensspezifischer Fragestellungen

Zusätzliche Informationen

finden Sie im Internet unter:
http://www.otti.de/veranstaltung/id/fertigungssteuerung-optimieren.html

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen